Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens schlug 8-Milliarden-Angebot für Netzsparte aus

Sieben Arbeitnehmervertreter gegen Zusammenschluss mit Nokia

Siemens hätte anstelle des nun angekündigten Zusammenschlusses seiner Netzsparte mit dem Mobilfunk-Ausrüstungsgeschäft von Nokia auch die Möglichkeit gehabt, das ehemalige Stammgeschäft komplett zu verkaufen. Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe.

Anfang April 2006 haben dem Bericht zufolge ein Finanzinvestor und die Investmentbank Merrill Lynch Kontakte zur Konzernführung aufgenommen. Man habe dem Siemens-Vorstand am 26. April das Angebot gemacht, den Geschäftszweig für gut 8 Milliarden Euro zu übernehmen. Das Angebot wurde vom Aufsichtsrat jedoch verworfen.

Anzeige

Siemens und Nokia standen bereits Ende 2005 schon einmal kurz vor einem Zusammenschluss ihres Netzegeschäfts. Der Deal soll den Informationen des Spiegels nach gescheitert sein, weil bei den Finnen ein Führungswechsel bevorstand.

Bei einer außerordentlichen Sitzung des Siemens-Aufsichtsrats am 17. Juni 2006 stimmten sieben Arbeitnehmervertreter gegen das geplante Joint Venture mit Nokia, unter anderem, weil sie sich im Vorfeld des Treffens nicht ausreichend informiert fühlten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart), Yantai (China)
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. ServiceXpert GmbH, Hamburg
  4. ServiceXpert GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  2. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler machen regelmäßig E-Sport

  3. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  4. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  5. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  6. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  7. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  8. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  9. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  10. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz
  3. Verbraucherschutz Bundeskartellamt checkt Vergleichsportale

  1. Re: Unix?

    Oktavian | 13:06

  2. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    Pecker | 13:06

  3. Exklusiv für Windows 10

    twil | 13:05

  4. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    SanderK | 13:05

  5. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt...

    quineloe | 13:05


  1. 13:01

  2. 12:34

  3. 12:04

  4. 11:43

  5. 11:29

  6. 10:58

  7. 10:43

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel