• IT-Karriere:
  • Services:

Blackstone will angeblich die Telekom kaufen

Wirtschaftswoche: Blackstone-Chef will 60 Milliarden Euro einsammeln

Das angelsächsische Investment-Unternehmen Blackstone, mittlerweile Großaktionär der Deutschen Telekom, will den Konzern angeblich vollständig übernehmen, berichtet die Wirtschaftswoche vorab zu ihrer am Montag erscheinenden Ausgabe. Blackstone-Chef Stephen Schwarzman wolle rund 60 Milliarden Euro einsammeln, um die Telekom zu kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wirtschaftswoche stützt ihren Bericht auf "Insider-Informationen", Blackstone wollte die Übernahmepläne gegenüber dem Blatt nicht kommentieren. Demnach will Stephen Schwarzmann den Aktionären der Telekom im Frühjahr 2007 ein Übernahmeangebot machen. Im Beirat des Investmentunternehmens sitzt der ehemalige Telekom-Chef Ron Sommer.

Rund 69 Prozent der Telekom-Aktien sind im Besitz von privaten und institutionellen Anlegern, 14,6 Prozent hält der Bund und 16,6 Prozent die staatseigene KfW. Blackstone selbst hatte im April 4,5 Prozent der Anteile für rund 2,7 Milliarden Euro von der KfW erworben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

core2 28. Jun 2006

Es gibt noch einen besseren Spruch (so ganz genau nicht mehr in Erinnerung, aber...

fischkuchen 26. Jun 2006

Nein, tut es nicht. Angloamerikanisch meinst du, du megaheld.

manni101 26. Jun 2006

schau mal zur wirtschaftswoche , der angebotene Bericht über den Kauf der Telekom ist...

Deamon_ 26. Jun 2006

Das ist eine Investment Firma. Sie bieten z.B. einem Anleger 3 Prozent Zinsen oder eine...

mbieren 26. Jun 2006

:-) na da kriegt der Finanzminister feuchte Finger. Mit der Kohle kann man sich...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

      •  /