Abo
  • Services:

Administrationssoftware Plesk 7.6 für Windows angekündigt

Über 40 neue Funktionen und Updates

SWsoft hat Version 7.6 seiner Server-Administrationssoftware Plesk für Windows angekündigt. Plesk 7.6 soll ungefähr 40 neue Funktionen und Updates enthalten. Plesk für Windows wird von Service Providern eingesetzt, um die Verwaltung von Windows-Servern zu vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Funktionen gehört die Möglichkeit, Plesk jetzt auf IIS anstelle von Apache zu installieren. Die JET-Datenbank-Engine oder MS SQL können jetzt für das Speichern von Konfigurationsdaten benutzt werden. Zudem wird nun PHP5 und PHP 4.4.2 unterstützt. Außerdem wird der ASP.NET-basierende SiteBuilder v3.x des gleichen Herstellers unterstützt.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Plesk kann jetzt auch in das Virtuozzo Power Panel integriert werden, so dass Administratoren eine bessere Kontrolle über ihre virtuellen Umgebungen bekommen können - auch wenn diese abgeschaltet sind.

Als weitere Neuerung unterstützt Plesk für Windows jetzt die 64-Bit-Versionen von Windows Server 2003. Plesk 7.6 für Windows soll ab sofort erhältlich sein. Die Preisstruktur, die Kauf und Miete unterscheidet und abhängig von der Zahl der verwalteten Domains ist, steht online zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Bo W. Ling 23. Jun 2006

"...Plesk für Windows wird von Service Providern eingesetzt, um die Vergewaltigung von...

seth 23. Jun 2006

Ich kenne auch nicht viele, aber die die ich kenne reichen mir :) Zum Beispiel ist das...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /