• IT-Karriere:
  • Services:

Administrationssoftware Plesk 7.6 für Windows angekündigt

Über 40 neue Funktionen und Updates

SWsoft hat Version 7.6 seiner Server-Administrationssoftware Plesk für Windows angekündigt. Plesk 7.6 soll ungefähr 40 neue Funktionen und Updates enthalten. Plesk für Windows wird von Service Providern eingesetzt, um die Verwaltung von Windows-Servern zu vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Funktionen gehört die Möglichkeit, Plesk jetzt auf IIS anstelle von Apache zu installieren. Die JET-Datenbank-Engine oder MS SQL können jetzt für das Speichern von Konfigurationsdaten benutzt werden. Zudem wird nun PHP5 und PHP 4.4.2 unterstützt. Außerdem wird der ASP.NET-basierende SiteBuilder v3.x des gleichen Herstellers unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Heinrich Kühlmann GmbH & Co. KG, Westerwiehe
  2. ivv GmbH, Hannover

Plesk kann jetzt auch in das Virtuozzo Power Panel integriert werden, so dass Administratoren eine bessere Kontrolle über ihre virtuellen Umgebungen bekommen können - auch wenn diese abgeschaltet sind.

Als weitere Neuerung unterstützt Plesk für Windows jetzt die 64-Bit-Versionen von Windows Server 2003. Plesk 7.6 für Windows soll ab sofort erhältlich sein. Die Preisstruktur, die Kauf und Miete unterscheidet und abhängig von der Zahl der verwalteten Domains ist, steht online zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bo W. Ling 23. Jun 2006

"...Plesk für Windows wird von Service Providern eingesetzt, um die Vergewaltigung von...

seth 23. Jun 2006

Ich kenne auch nicht viele, aber die die ich kenne reichen mir :) Zum Beispiel ist das...


Folgen Sie uns
       


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /