Novell setzt CEO Jack Messman ab

Ronald Hovsepian soll Jack Messmann mit sofortiger Wirkung ersetzen

Novell ist mit der eigenen Situation offenbar unzufrieden, der Strategiewechsel hin zu Linux und Open Source verlaufe zu langsam. Mit einem neuen Chef soll das Tempo künftig erhöht werden, der bisherige Novell-CEO Jack Messman verliert dadurch seinen Job. Auch CFO Joseph Tibbetts wird mit sofortiger Wirkung von seinem Amt enthoben, entschied Novells Board of Directors.

Artikel veröffentlicht am ,

Ronald Hovsepian, bisher Präsident und Chief Operating Officer (COO), wurde zum neuen CEO ernannt. Er ist seit 2005 bei Novell und war zuvor 17 Jahre lang bei IBM tätig. Thomas Plaskett, seit 2002 Vorstandsmitglied von Novell, wird zum Chairman des Boards gewählt.

Stellenmarkt
  1. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg
Detailsuche

Man habe entschieden, die Anstellung von CEO Messman und CFO Tibbetts mit Wirkung zum 21. Juni 2006 zu beenden. Allerdings wird Messman dem Board of Directors noch bis zum 31. Oktober angehören. Die Aufgaben von Tibbetts übernimmt vorübergehend Dana Russell, bisher als Vize-Präsident für die Finanzen und das Controlling bei Novell zuständig.

Das Board habe entschieden, dass ein Wechsel im Management der beste Weg sei, um die Umsetzung der eingeschlagenen Wachstumsstrategie zu beschleunigen, so der neue Chairman Thomas Plaskett. Ron Hovsepian sei dabei die ideale Besetzung, um das Unternehmen beim Umschwenken auf Linux-basierte Produkte zu führen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

ManForse 22. Jun 2006

Where is some help informatione about this site?

Michael - alt 22. Jun 2006

Ich schrien nicht Novell sei tot, sondern Netware.... Sonst ACK

The Troll 22. Jun 2006

Wow, es gibt offenbar einige, die an den Erfolg durch diesen Austausch glauben. Zumindest...

furn 22. Jun 2006

Endlich mal was gutes!

The Troll 22. Jun 2006

Ups, da widersprech ich dir nun nicht :-) peinlich, peinlich. Darf ich nun wieder sprechen?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /