Abo
  • Services:

eZ platform: Umfangreicher PHP-Stack angekündigt

Ende 2007 soll auch ein PHP-Application-Server erscheinen

Das norwegische Unternehmen eZ systems will mit der "eZ platform" einen vollständigen PHP-basierten Software-Stack für Unternehmen entwickeln. EZ systems will damit eine flexible Suite von erweiterbaren Bausteinen anbieten, die auf das kommende PHP 6 ausgelegt sind und als Open Source angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die eZ platform soll als modulare Lösung mit unabhängigen Schichten und klaren Interaktionspunkten ausgelegt werden. Sie soll eine stabile und flexible Umgebung darstellen, die kritische Low-Level-Funktionen bereitstellt sowie Werkzeuge, auf denen kundenspezifische Erweiterungen und integrierte Netzwerkanwendungen aufsetzen.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Konkret soll die eZ platform ein Plug-In-System sowie ein Autorisierungs- und Authentifizierungssystem, ein Workflow-System, ein Widget-System mit AJAX-Unterstützung, einen Templating-Mechanismus, Mail-Management sowie Clustering-Unterstützung und Webservices für SOA mitbringen. Dabei setzt die eZ platform auf den eZ components und dem eZ application server auf, die unter anderem Datenbankabstraktion, Objektpersistenz und Caching zur Verfügung stellen. Der eZ application server selbst ist ein PHP-Application-Server, der von eZ systems entwickelt wird und im Dezember 2007 verfügbar sein soll. Er soll sich um Request-Handling, Prozess-Management und Paket-Upgrades kümmern und eine flexible Tree Engine zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird er Schnittstellen für Storage-Engine-Plug-ins anbieten.

EZ systems will dann um dieses Open-Source-System herum Support, Beratung, Implementierung sowie ein alternatives, kommerzielles Lizenzmodell mit erweiterten Rechten anbieten. Alle Teile der eZ platform sollen von vornherein auf Interoperabilität ausgelegt werden, so dass sie sich einfach in existierende und neue PHP-Applikationen integrieren lassen. Einzelne Bausteine sollen so auch schon nutzbar sein, noch bevor die gesamte Plattform verfügbar ist.

Wann die eZ platform zur Verfügung stehen soll, verriet eZ systems noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 83,90€ + Versand

peter h. 28. Jun 2006

naja soweit ich weiss war der schon für 2006 angekündigt und mussten dann halt das...

Karru 24. Jun 2006

Enterprise Content Management Systems. :-]


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /