eZ platform: Umfangreicher PHP-Stack angekündigt

Ende 2007 soll auch ein PHP-Application-Server erscheinen

Das norwegische Unternehmen eZ systems will mit der "eZ platform" einen vollständigen PHP-basierten Software-Stack für Unternehmen entwickeln. EZ systems will damit eine flexible Suite von erweiterbaren Bausteinen anbieten, die auf das kommende PHP 6 ausgelegt sind und als Open Source angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die eZ platform soll als modulare Lösung mit unabhängigen Schichten und klaren Interaktionspunkten ausgelegt werden. Sie soll eine stabile und flexible Umgebung darstellen, die kritische Low-Level-Funktionen bereitstellt sowie Werkzeuge, auf denen kundenspezifische Erweiterungen und integrierte Netzwerkanwendungen aufsetzen.

Stellenmarkt
  1. IT Network Engineer (m/w/d)
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Leiter IT (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Konkret soll die eZ platform ein Plug-In-System sowie ein Autorisierungs- und Authentifizierungssystem, ein Workflow-System, ein Widget-System mit AJAX-Unterstützung, einen Templating-Mechanismus, Mail-Management sowie Clustering-Unterstützung und Webservices für SOA mitbringen. Dabei setzt die eZ platform auf den eZ components und dem eZ application server auf, die unter anderem Datenbankabstraktion, Objektpersistenz und Caching zur Verfügung stellen. Der eZ application server selbst ist ein PHP-Application-Server, der von eZ systems entwickelt wird und im Dezember 2007 verfügbar sein soll. Er soll sich um Request-Handling, Prozess-Management und Paket-Upgrades kümmern und eine flexible Tree Engine zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird er Schnittstellen für Storage-Engine-Plug-ins anbieten.

EZ systems will dann um dieses Open-Source-System herum Support, Beratung, Implementierung sowie ein alternatives, kommerzielles Lizenzmodell mit erweiterten Rechten anbieten. Alle Teile der eZ platform sollen von vornherein auf Interoperabilität ausgelegt werden, so dass sie sich einfach in existierende und neue PHP-Applikationen integrieren lassen. Einzelne Bausteine sollen so auch schon nutzbar sein, noch bevor die gesamte Plattform verfügbar ist.

Wann die eZ platform zur Verfügung stehen soll, verriet eZ systems noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

peter h. 28. Jun 2006

naja soweit ich weiss war der schon für 2006 angekündigt und mussten dann halt das...

Karru 24. Jun 2006

Enterprise Content Management Systems. :-]



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /