Wine mit neuer DirectDraw-Umsetzung

Wine 0.9.16 behebt weitere Fehler

In der nun erschienenen Version 0.9.16 haben die Entwickler von Wine die DirectDraw-Komponente größtenteils neu geschrieben. Zudem unterstützt die freie Implementierung des Windows-API nun auch das Dwarf-Debug-Format.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie schon bei den letzten Wine-Versionen widmeten sich die Programmierer auch weiterhin vor allem den Direct3D-Funktionen. So enthält die neue Version 0.9.16 eine neu geschriebene DirectDraw-Umsetzung und die Shader-Unterstützung wurde weiter verbessert. Außerdem unterstützt Wine nun die Ausgabe von Debug-Informationen im Dwarf-Format.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  2. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen arbeiten die Entwickler auch an einer OleView-Anwendung auf Basis der Wine-Bibliotheken. Damit lassen sich COM-Objekte durchsuchen und DCOM konfigurieren. Die in Wine 0.9.16 enthaltenen OleView-Funktionen sind jedoch noch rudimentär. Überarbeitet wurde auch die Unterstützung für Kopierschutzsysteme wie Safedisc.

Wine 0.9.16 steht ab sofort im Quelltext und in Form von Binärpaketen zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesetz tritt in Kraft
Die Uploadfilter sind da

Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
Artikel
  1. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  2. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

  3. Sicherheitslücken: Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden
    Sicherheitslücken
    Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden

    Zoom soll Kunden mit falschen Sicherheitsversprechen in die Irre geführt und Daten mit Facebook ausgetauscht haben.

Andi314 24. Apr 2008

Justin, denk dir nix - dies ist das Standard-Gehabe der Alt-Linuxer... Wobei sie, wie so...

chris109 22. Jun 2006

linux-gamers.net Dort findet Ihr alles zu nativen Spielen, nützliches zu Wine und jede...

js (Golem.de) 22. Jun 2006

Ja das ist (leider) tatsächlich richtig, wenigstens hatte ich die Versionsnummer...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /