Abo
  • IT-Karriere:

Sony entwickelt neues Tape-Format AIT-5 mit 400 GByte

Abwärtskompatibel bis AIT-3

Das Backup-Medium "Advanced Intelligent Tape" (AIT) erfährt nach AIT-4 im Jahr 2004 nun ein neues Update. Sony liefert bereits erste Prototypen von AIT-5-Laufwerken und den passenden Kassetten aus. Diese sollen ohne Kompression 400 GByte auf einem Cartridge unterbringen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit geht das Format AIT ins zehnte Jahr seiner Entwicklung und ist nun einer der langlebigsten Standards für die Bandsicherung. AIT basiert auf einer Kasssette, die dem Video8-Format ähnelt, das Band ist hier 8 Millimeter breit und wird von einer rotierenden Kopftrommel gelesen und beschrieben. Das Konzept konkurriert mit "Digital Linear Tape" (DLT), das mit feststehenden Köpfen arbeitet. Sony hält an seiner Roadmap fest, die vorsieht, die Kapazität von Generation zu Generation zu verdoppeln. Nach dem 2005 vorgestellten AIT-4 mit 200 GByte folgt jetzt also AIT-5, das ohne Kompression 400 GByte auf einer Kassette speichern soll.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart

Da Bandsicherung fast nur noch im professionellen Bereich eingesetzt wird, ist Abwärtskompatibilität besonders wichtig. Sony verspricht, dass die neuen Laufwerke die Formate von AIT-3, AIT-3ex und AIT-4 sowohl lesen als auch beschreiben können. Mit einer üblichen Kompressionsrate für Unternehmensdaten von 2,6:1 passen auf ein AIT-5-Band über 1 Terabyte an Daten. Bereits komprimierte Audio- und Videodateien profitieren von solchen Backup-Komprimierungen natürlich kaum.

Derzeit liefert Sony erste Laufwerke im 3,5-Zoll-Format und die passenden Bänder an seine OEM-Kunden aus. Diese wollen laut Sony bis Ende 2006 kommerzielle Produkte auf den Markt bringen, zu denen auch die Autoloader genannten automatischen Kassettenwechsler gehören. Die Preise von Geräten und Medien sind somit noch nicht absehbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 44,99€
  3. 51,95€
  4. 43,99€

Obitus 22. Jun 2006

Ich bin mal so frei und übersetze: Du bist ein Idiot.

decke 22. Jun 2006

Realitätsverlust??


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    •  /