• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe liebt Google Toolbar

Integration der Google Toolbar in Adobe-Produkte

Adobe integriert die Google Toolbar in seine Softwareprodukte. Den Anfang macht der Shockwave-Player, der in der Windows-Ausführung fortan Googles Browser-Erweiterung enthält. Im Zuge der Kooperation mit Google sind weitere Adobe-Produkte geplant, die mit der Google Toolbar bestückt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Integration der Google Toolbar in Adobe-Applikationen ist das Resultat einer mehrjährigen Kooperationsvereinbarung, die beide Unternehmen geschlossen haben. Wie viel Geld im Rahmen dieser Zusammenarbeit geflossen ist, wurde ebenso wenig verraten wie die genaue Laufzeit des Vertrages.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Zunächst bietet Adobe den Shockwave Player an, der in der Windows-Ausführung mit der Google Toolbar für den Internet Explorer bestückt ist. Beide kostenlosen Programme werden weiterhin separat angeboten. Die Google Toolbar für den Internet Explorer trägt derzeit die Versionsnummer 4 und befindet sich noch im Beta-Test.

Welche weiteren Adobe-Produkte mit Googles Browser-Erweiterung ausgerüstet werden, ist derzeit nicht bekannt. Fest steht bislang nur, dass Adobe eine entsprechende Integration auch für weitere Applikationen angekündigt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

eslxou zpcu 25. Jul 2006

cibht xufwydmjg uonblcxqy mvxchajdb iqrplmwna qxrsjyi hmkvypf

fischkuchen 23. Jun 2006

Genau, und Opera hatte nie Löcher.... und wenn man mal ein Update verpennt, dann...

bond 22. Jun 2006

nicht nur der admin. auch ich als homeuser möchte so ein teil nicht haben. wie kann ich...

BallaBalla 22. Jun 2006

Das habe ich mich auch gefragt! Ich hoffe diesen Google Scheiß kann man auch abwählen...

weizenbiertrinker 22. Jun 2006

Pure Stammtischpolemik... :-/


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

      •  /