Abo
  • IT-Karriere:

Aspire 9110: Notebook mit TV-Tuner und HD-DVD-Laufwerk

15,4-Zoll-Breitbildschirm und Nvidias GeForce Go 7600

Mit der Aspire-9110-Serie bringt Acer ein neues 15,4-Zoll-Breitbild-Notebook auf den Markt. Sein Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Eine Version des Notebooks ist mit integriertem TV-Tuner erhältlich. Als Prozessoren kommen Intels Core Duos zum Einsatz. Der Speicher lässt sich auf maximal 4 GByte aufrüsten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grafiklösung setzt Acer auf Nvidias GeForce Go 7600 mit 256 MByte VRAM. Dazu kommen SATA-Festplatten mit unterschiedlichen Kapazitäten und ein SuperMulti-Double-Layer-Laufwerk oder HD-DVD-Laufwerk.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. caplog-x GmbH, Leipzig

Geliefert wird das Notebook mit Intels PRO/Wireless-3945ABG-WLAN-Modul für Verbindungen nach 802.11a/b/g sowie Bluetooth, Gigabit-Ethernet und einem Modem. Dazu kommen ein 5-in-1-Kartenleser für SD- und Multi-Media-Karten, Memory Sticks (inklusivie Pro) und xD-Picture-Cards.

Acer Aspire 9110
Acer Aspire 9110

Neben einem S-Videoausgang und VGA ist auch DVI-D mit HDCP vorhanden. Der optionale Fernsehtuner unterstützt sowohl analoges als auch terrestrisches digitales Fernsehen. Neben einem Stereolautsprecherpaar und einem Subwoofer ist auch ein Mikrofon eingebaut, neben analogen Tonanschlüssen ist ebenfalls ein SPDIF-Ausgang integriert. Eine kleine Kamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung sitzt im Display-Deckel.

Die Schnittstellen umfassen eine ExpressCard/34, einen PC-Card-Steckplatz, 4x USB 2.0, FireWire400 und Infrarot. Mit TV-Empfang liegt die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus bei nur 2,5 Stunden. Andere Laufzeitangaben machte Acer nicht. Das Gerät misst 358 x 270 x 33 mm und wiegt 2,98 kg.

Den Preis und das Erscheinungsdatum nannte Acer noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

ZoMtEc 24. Jun 2006

Also echt ma... 15,4" ist meiner meinung nach schon fast wieder zu groß - mal davon...

adba 23. Jun 2006

Macht nicht gross sinn.. wenn man schon HD-DVD abspielen kann müsst das display auch...

gentux 22. Jun 2006

Ich hatte auch mit IBM Pech bei der Garantie, hoffe, dass es beim MacBook Pro von Apple...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /