Abo
  • IT-Karriere:

Aspire 9110: Notebook mit TV-Tuner und HD-DVD-Laufwerk

15,4-Zoll-Breitbildschirm und Nvidias GeForce Go 7600

Mit der Aspire-9110-Serie bringt Acer ein neues 15,4-Zoll-Breitbild-Notebook auf den Markt. Sein Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Eine Version des Notebooks ist mit integriertem TV-Tuner erhältlich. Als Prozessoren kommen Intels Core Duos zum Einsatz. Der Speicher lässt sich auf maximal 4 GByte aufrüsten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grafiklösung setzt Acer auf Nvidias GeForce Go 7600 mit 256 MByte VRAM. Dazu kommen SATA-Festplatten mit unterschiedlichen Kapazitäten und ein SuperMulti-Double-Layer-Laufwerk oder HD-DVD-Laufwerk.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart

Geliefert wird das Notebook mit Intels PRO/Wireless-3945ABG-WLAN-Modul für Verbindungen nach 802.11a/b/g sowie Bluetooth, Gigabit-Ethernet und einem Modem. Dazu kommen ein 5-in-1-Kartenleser für SD- und Multi-Media-Karten, Memory Sticks (inklusivie Pro) und xD-Picture-Cards.

Acer Aspire 9110
Acer Aspire 9110

Neben einem S-Videoausgang und VGA ist auch DVI-D mit HDCP vorhanden. Der optionale Fernsehtuner unterstützt sowohl analoges als auch terrestrisches digitales Fernsehen. Neben einem Stereolautsprecherpaar und einem Subwoofer ist auch ein Mikrofon eingebaut, neben analogen Tonanschlüssen ist ebenfalls ein SPDIF-Ausgang integriert. Eine kleine Kamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung sitzt im Display-Deckel.

Die Schnittstellen umfassen eine ExpressCard/34, einen PC-Card-Steckplatz, 4x USB 2.0, FireWire400 und Infrarot. Mit TV-Empfang liegt die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus bei nur 2,5 Stunden. Andere Laufzeitangaben machte Acer nicht. Das Gerät misst 358 x 270 x 33 mm und wiegt 2,98 kg.

Den Preis und das Erscheinungsdatum nannte Acer noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

ZoMtEc 24. Jun 2006

Also echt ma... 15,4" ist meiner meinung nach schon fast wieder zu groß - mal davon...

adba 23. Jun 2006

Macht nicht gross sinn.. wenn man schon HD-DVD abspielen kann müsst das display auch...

gentux 22. Jun 2006

Ich hatte auch mit IBM Pech bei der Garantie, hoffe, dass es beim MacBook Pro von Apple...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

    •  /