VoIP-Erweiterung für Firefox und Thunderbird

Abbeynet bietet Telefonerweiterung an

Abbeynet Labs hat eine Voice-over-IP-Lösung für den Firefox vorgestellt, die wie eine normale Erweiterung installiert wird. Danach sind mit einem Mausklick auch Gespräche direkt aus einer Webseite heraus möglich, wenn man eine angegebene Telefonnummer anklickt. Die Erweiterung versucht, Telefonnummernformate zu erkennen und macht diese klickbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Abbeynet-Firefox-Erweiterung
Abbeynet-Firefox-Erweiterung
Die Telefonate zwischen SIP-Internetteilnehmern sind kostenlos, während Gespräche ins Festnetz und ins Mobilfunknetz kostenflichtig sind. Neben Telefonaten können auch SMS geschickt werden. Man benötigt für die kostenpflichtigen Gespräche einen kostenlosen Account bei Abbeynet. Die Gebühren kann man sich vorab anzeigen lassen. Bezahlt wird in einem Prepaid-Verfahren per Kreditkarte.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
Detailsuche

Innerhalb von Deutschland kosten Gespräche beispielsweise 1,6 Eurocent pro Minute. Die Gebühren werden sekundengenau abgerechnet. Ins Mobilfunknetz sind 26,6 Cent pro Minute fällig. In die USA kosten Gespräche ebenfalls 1,6 Eurocent.

Abbeynet-Firefox-Erweiterung
Abbeynet-Firefox-Erweiterung
Nach der Installation und dem obligatorischen Browser-Neustart findet sich eine neue Box im Firefox, die die SIP-Nummer, das Guthaben, ein Telefonnummernfeld und drei Bedienknöpfe beinhaltet.

Eine ähnliche Erweiterung vom gleichen Hersteller gibt es auch für den Thunderbird, mit der man aus E-Mails heraus telefonieren und auch das Adressbuch als Ausgangsbasis verwenden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mr. Black Randall 21. Dez 2006

Sag mal, bist wohl vom wilden Affen gebissen worden, was? Wenn du das nächste mal 'ne...

jockl 22. Jun 2006

Es gibt doch schon OpenWengo (www.openwengo.com). Das ist der Client eines französischen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /