• IT-Karriere:
  • Services:

Apples Shake 4 - Drastischer Preisrutsch

Shake 4.1 kommt als Universal Binary

Die 3D-Compositing-Software Shake von Apple erfährt eine gehörige Preissenkung. Statt bisher knapp 3.000,- Euro kostet das neu veröffentlichte Shake 4.1 mit 479,- Euro nur noch einen Bruchteil des bisherigen Preises. Shake soll besonders gut mit Apples Final Cut Studio harmonieren, um visuelle Effekte für Film und Fernsehen anzufertigen. Mit dem Update gibt es die Software als Universal Binary, so dass sie auf Power-Macs und Intel-Systemen gleichermaßen läuft.

Artikel veröffentlicht am ,

Shake 4.1 soll auf Intel-Macs deutlich schneller als bisher agieren. Auf einem MacBook Pro sind Aufgaben wie Farbkorrektur, Warping oder der Einsatz von Filtern bis zu 3,5-mal schneller als auf einem PowerBook G4 abgeschlossen, verspricht Apple. Verschiedene kleine Verbesserungen bringt die Version 4.1 von Shake, die nach Apple-Lesart besonders gut in Final Cut Studio eingebunden werden kann, um einfache Nachbearbeitung oder umfangreiches 3D-Compositing vorzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg

Auch die Anbindung an Motion 2 hebt Apple hervor. So lassen sich Partikeleffekte aus Motion 2 ohne Rendering per Drag-and-Drop in den Prozessbaum von Shake ziehen, um Elemente wie Rauch, Glitzern und Feuer in 3D-Projekte einzufügen. Der Datenaustausch zwischen Motion und Shake erfolgt über das OpenEXR-Format, das hohe Filmqualität bei der Wiedergabe in hohen Auflösungen gewährleisten soll.

Shake 4.1 soll ab sofort zum Preis von 479,- Euro erhältlich sein. Besitzer von Shake 4 können für 49,- Euro auf die aktuelle Version wechseln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

xtomiff 21. Jun 2006

wieso streitet ihr euch immer um die Kosten bei einem Mac system? ist es euer Geld das...

schleuderhans 20. Jun 2006

Also ich hab zum schneiden unter Linux immer cinelerra benutzt, das ist eigentlich recht...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

    •  /