Opera 9 mit Widgets und BitTorrent besteht Acid2-Test

Opera 9
Opera 9
Die neue Webseitenvorschau liefert eine Miniaturansicht einer aufgerufenen Webseite, wenn man den Mauspfeil einen Moment über das betreffende Browser-Tab hält. Das soll Anwendern helfen, den Überblick über mehrere geöffnete Webseiten zu behalten. Einzelne Browser-Tabs lassen sich außerdem gegen ein versehentliches Schließen oder Verschieben schützen und quasi abschließen.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (m/w/d)
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Über seitenspezifische Einstellungen legt der Nutzer bei Bedarf für einzelne Webseiten fest, wie sich eine Seite optisch präsentiert und welche Möglichkeiten der Webseite gewährt werden. Damit lässt sich etwa individuell die Anzeige von Bildern beeinflussen oder man kann bestimmten Webseiten die Ausführung von JavaScript oder die Annahme von Cookies verbieten.

Opera 9
Opera 9
Mit Opera 9 können endlich eigene Suchmaschinen für einen Direktzugriff in den Browser eingebunden werden, ohne dafür separate Software zu bemühen oder die Search.ini manuell zu bearbeiten. Über Suchfelder auf Webseiten lassen sich beliebige Suchen bequem per Kontextmenü in Opera integrieren, um die betreffende Suche aus dem Browser heraus mit Anfragen zu füttern. Bei Suchen innerhalb einer Webseite markiert Opera 9 zudem alle Suchtreffer farblich, um diese leichter zu finden.

Opera 9
Opera 9
Ein Inhaltsfilter blendet bei Bedarf bestimmte Bereiche einer Webseite aus, die man dazu bequem mit der Maus auswählt, um etwa Werbebanner auszublenden. Die betreffenden Seitenbereiche ignoriert der Browser dann künftig und stellt diese nicht mehr dar, wobei die Einstellungen global oder einzeln für eine Webseite vorgenommen werden können. Darüber hinaus wurde der Pop-up-Blocker optimiert, der lästige Werbe-Pop-Ups effizienter als bisher bekämpfen soll. Der Export von Lesezeichen als HTML-Datei geschieht nun im Netscape-Bookmark-Format, so dass diese leicht mit diversen Online-Lesezeichendiensten abgeglichen werden können, versprechen die Norweger.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Über die neue Einstellungsoption "opera:config" lässt sich der Browser umfangreich konfigurieren, ohne umständlich irgendwelche ini-Dateien zu editieren. Die sich an Profinutzer richtenden Einstellungen erhält man nach Eingabe von "opera:config" in der Browser-Adresszeile. Ferner unterstützt der aufgemotzte Quelltext-Editor Syntax-Highlighting, so dass Befehle optisch hervorgehoben werden. Wenn alle geöffneten Webseiten in einer Browser-Instanz geschlossen werden, öffnet sich neuerdings automatisch ein leeres Tab-Fenster, um den Aufruf einer neuen Webseite zu vereinfachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Opera 9 mit Widgets und BitTorrent besteht Acid2-TestOpera 9 mit Widgets und BitTorrent besteht Acid2-Test 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


draco2111 18. Jun 2007

Danke. Das tat jetzt mal gut :-)

tolque 08. Jul 2006

Die Mängel sind leider nicht mehr dieselben wie früher. Opera 9 ist einfach BUGGY wie...

Blair 22. Jun 2006

plugins sind sowas wie flash, adobe reader, wmp, realplayer, quicktime, usw usf. ;)

MarvinHitchhiker 21. Jun 2006

outsch! Da haben wir in den Untiefen der Buzzword-Hell wohl was durcheinander gebracht...

Ihr Name 21. Jun 2006

Tja, ich hab den guten alten Firefox (damals noch Firebird) früher hauptsächlich aus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Jochen Homann: Der Regulierer, der nicht regulieren wollte
    Jochen Homann
    Der Regulierer, der nicht regulieren wollte

    Der grüne Verbraucherschützer Klaus Müller kommt, Jochen Homann geht. Eigentlich kann es in der Bundesnetzagentur nur besser werden.
    Ein IMHO von Achim Sawall

  2. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  3. Google, McAfee, Intel: Betriebsrat für Tesla in Grünheide
    Google, McAfee, Intel
    Betriebsrat für Tesla in Grünheide

    Sonst noch was? Was am 20. Januar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /