Abo
  • Services:

Windows Live Favorites - Bookmarks mit Schlagworten

Keine Konkurrenz für del.icio.us

Mit den "Windows Live Favorites" hat Microsoft in seiner Live-Umgebung einen weiteren Baustein freigeschaltet. Die Anwendung dient der Online-Lesezeichenverwaltung, wobei die Einträge zusätzlich noch mit Schlagworten (sog. Tags) versehen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Live Favorites
Windows Live Favorites
Um unterwegs im Web einen neuen "Favoriten" in die Anwendung zu überführen, kann sich der Nutzer eines Bookmarklets bedienen, das sowohl in Firefox als auch im Internet Explorer funktioniert. Ein "Bookmarklet" bzw. "Favelet" ist eine kleine Javascript-Anwendung, die als Lesezeichen abgespeichert wird und auf die jeweils betrachtete Webseite angewendet werden kann. Alternativ bietet Microsoft ein Add-In für die Windows Live Toolbar. Der unkomfortabelste Weg ist der Aufruf von favorites.live.com und die manuelle Eingabe des neuen Bookmarks.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Zu jedem Lesezeichen können ein Titel sowie durch Kommata getrennte Schlagwörter angelegt werden. Zur besseren Übersicht lassen sich auch Ordner anlegen. Der Import der Lesezeichen-Dateien vom Firefox, Netscape und vom Internet Explorer ist ebenfalls möglich, so dass nicht ganz von vorne begonnen werden muss. Lediglich die Schlagwörter müssen noch nachgepflegt werden. Unangenehm: Selbst "Sonderzeichen" wie Doppelpunkte dürfen im Titel nicht enthalten sein.

Im Gegensatz zu del.icio.us liegen die Windows Live Favorites funktional noch weit im Hintertreffen: Eine Gruppierung von Schlagwörtern ist beispielsweise nicht möglich. Auch vom gemeinsamen Lesezeichensammeln und Verschlagworten profitiert man bei den Windows Live Favorites derzeit kaum. Die Freigabe des jeweiligen Lesezeichen sorgt lediglich dafür, dass es über das eigene Blog unter MSN Spaces erreichbar ist.

Die Windows Live Favorites sind über favorites.live.com zu finden. Zur Nutzung wird ein Passport- oder Live-Account von Microsoft benötigt, erst dann lässt sich die Online-Bookmark-Verwaltung nutzen, die außer über die Website auch über den Windows Live Messenger verwendet werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote

Lucius 20. Jun 2006

Del.icio.us ist nie ueber 300.000 Benutzer gekommen. Das ist der Grund dass J. Schachter...

fdsglbla 19. Jun 2006

rechtsklick->löschen

Ghanalesier 19. Jun 2006

hat Microsoft es nicht geschafft auch nur einen Dienst zu "erfinden" oder bereit zu...

Autor 19. Jun 2006

Bill Gates hat gefurzt.

FooBar 19. Jun 2006

LLAAANNNGGWWWEEIIIILLLIGGG. Gibbet schon. Wer googlet (googled?) der findet.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /