Abo
  • Services:

Microsoft: Neue Gerüchte um Musik-Shop und Player-Hardware

Unternehmensnahe Quellen sehen starke Konkurrenz für Apple

Die Spekulationen um einen möglichen Online-Shop für Musikdateien und Videos sowie ein passendes Abspielgerät von Microsoft reißen nicht ab. Nun meldet sich auch die Nachrichtenagentur Reuters zu Wort und zitiert anonyme Quellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Reuters in einer mehrfach aktualisierten Meldung berichtet, leitet der Microsoft-Mitarbeiter Robbie Bach das Projekt, einen mobilen Musikspieler auf den Markt zu bringen und einen Online-Shop für Musik und Videos zu starten. Robbie Bach leitet Microsofts Abteilung für digitale Unterhaltung und stand zuvor den Xbox-Projekten vor. Unter seiner Leitung soll Microsoft den Quellenangaben zufolge Apples Medien-Business an allen Fronten Konkurrenz machen: Ein Online-Shop sei ebenso geplant wie ein Hardware-Mediaplayer, der Musik und Videos abspielt und in direkter Konkurrenz zum iPod stehen soll. Laut Angaben der Financial Times hat Apple allein in den USA einen Marktanteil von 80 Prozent beim digitalen Musikvertrieb.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Interhyp Gruppe, München

Das Geschäftsmodell des Online-Vertriebs von Mediendateien soll bei Microsofts Projekt dem von Apple ähneln: Dateien werden einmalig bezahlt und nicht wie bei Napster über ein Abonnement gemietet, solange man dem Dienst treu bleibt. Ob und wie die Dateien beim Microsoft-Shop DRM-geschützt sind, berichtet Reuters nicht. Da Microsoft aber sein "Plays for sure"-Logo für Abspielgeräte mit Funktionen für Windows-DRM massiv bewirbt, ist von geschützten Dateien auszugehen - auch die Platten- und Filmfirmen spielen sonst wohl kaum mit.

Die Gestaltung des Online-Shops selbst soll iTunes deutlich überlegen sein. Eine Quelle von Reuters, welche die Oberfläche schon gesehen haben will, gab mit Bezug auf Microsoft an: "Sie haben wirklich gute Verfahren zum Finden von Musikstücken und für die Community entwickelt." Gerade der Community-Gedanke fehlt vielen Nutzern von Tauschbörsen im Vergleich zu kommerziellen Musikdiensten: Falls die Anwender es erlauben, können in vielen P2P-Systemen die freigegebenen Dateien eingesehen werden. Benutzer mit ähnlichem Geschmack bringen andere somit auch auf die Idee, andere Dateien herunterzuladen - dies freilich meistens illegal.

Auch wenn Reuters sich auf mehrere Quellen beruft, so bleibt für Microsofts Pläne noch vieles unklar - unter anderem die Eigenschaften des damit verbundenen Players. Um Apples Modell vollständig zu folgen, müsste das Gerät sich exklusiv mit einem Microsoft-Programm füttern lassen - das ist jedoch bei vielen "Plays for sure"-Geräten nicht notwendig. Andererseits brachte schon der Windows Media Player 10 alle Funktionen zum Verwalten einer Musikbibliothek und das Betanken von MP3-Playern. Auch einen Termin für den Start des Microsoft-Shops nennt Reuters nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  2. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  3. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)
  4. (Zugang für die ganze Familie!)

qpid 20. Jun 2006

Eventuell hätte er es selber gemerkt, wenn er es auf deutsch geschrieben hätte. mfg qpid

Sven Janssen 20. Jun 2006

In einem Zeitalter wo Musik von vor 2 Wochen heute kein Schwein mehr interessiert sind...

Sven Janssen 20. Jun 2006

ich bin schon ein paar Jahre aus der Schule heraus, aber habe Geschwister in der Schule...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /