Schlankheitskur für USB-Stick-Version von OpenOffice.org

Optimiertes deutschsprachiges Portable OpenOffice.org 2.0.2

Die USB-Stick-Variante von OpenOffice.org hat eine drastische Schlankheitskur erfahren und begnügt sich nun mit deutlich weniger Speicherplatz. Portable OpenOffice.org kann direkt von einem externen Datenträger ausgeführt werden, ohne dass die Office-Suite auf dem betreffenden Windows-System installiert sein muss.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice.org 2.0.2
OpenOffice.org 2.0.2
Das deutschsprachige Portable OpenOffice.org für die Windows-Plattform trägt weiterhin die Versionsnummer 2.0.2 und beruht auf der entsprechenden OpenOffice.org-Ausführung. Auf Grund eines sechsten Release Candidates hat sich die bereits erwartete Veröffentlichung von OpenOffice.org 2.0.3 weiter nach hinten verschoben.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur*in Schwerpunkt Konzeption / Entwicklung Software Deployment
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster, München
  2. Partnermanager Glasfaser-Infrastruktur & Netzmanagement (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER. Personalberatung, Darmstadt
Detailsuche

OpenOffice.org 2.0.2
OpenOffice.org 2.0.2
Durch Optimierungen konnte das Download-Archiv von Portable OpenOffice.org 2.0.2 auf nun 93 MByte verringert werden. Auf einem externen Datenträger benötigt das Office-Paket dann nur noch rund 175 MByte, so dass noch Platz für Dokumente oder andere Applikationen bleibt. Auf dem externen Datenträger werden dann alle Einstellungen gespeichert, welche das Office-Paket zum Betrieb benötigt. Somit lässt sich die Büro-Suite auch auf Windows-Rechnern verwenden, ohne die betreffende Software zuvor installieren zu müssen.

Das optimierte Portable OpenOffice.org 2.0.2 steht ab sofort in deutscher Sprache für Windows 98 und höher kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thomas M. 21. Okt 2007

Alle denen OpenOffice Portable immer noch zu groß ist kann ich folgende Seite empfehlen...

Eddy 22. Jun 2006

wenn man bedenkt wie SCHLANK die Office version von Microshit ist !!! *gg

irgendwer 19. Jun 2006

Nur Englisch und noch die 2.0.1er: http://software.u3.com/Product_Details.aspx?ProductId...

taker 19. Jun 2006

hm, muss das denn zwingend auf nen usb-stick gepackt werden? ich meine, in nem ordner...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Satechi
USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit

Der Hybrid Multiport Adapter kann per USB-C ein Notebook aufladen und weitere Geräte verbinden. Außerdem ist Platz für eine M.2-SSD.

Satechi: USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit
Artikel
  1. Staatstrojaner: Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt
    Staatstrojaner
    Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt

    Nach mehreren Versuchen wurde ein Journalist der New York Times mit dem NSO-Trojaner Pegasus infiziert. Schützen konnte er sich nicht.

  2. Corsair Xeneon 32QHD165 im Test: Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch
    Corsair Xeneon 32QHD165 im Test
    Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch

    Der Xeneon 32QHD165 ist Corsairs erster Gaming-Monitor. Das Debüt gelingt dem Hersteller durch ein tolles 32-Zoll-Panel und Kabelmanagement.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Investor: Telekom vor Milliarden-Deal für Glasfaserausbau
    Investor
    Telekom vor Milliarden-Deal für Glasfaserausbau

    Die Telekom will zusammen mit einem Investor vier Millionen Haushalte auf dem Land mit FTTH versorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Nintendo Switch OLED Weiß 368,17€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 jetzt erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger [Werbung]
    •  /