• IT-Karriere:
  • Services:

Amiga Forever 2006 - Emulatorpaket in neuer Version

Cloanto verspricht viele Verbesserungen und vergrößerten Umfang

Cloanto hat das Emulatorpaket "Amiga Forever" auf die Version 2006 aktualisiert und bietet es wieder in drei Ausführungen mit unterschiedlichem Umfang an. Im Vergleich zu Amiga Forever 2005 wurden der Software-Umfang erweitert, viele Verbesserungen hinzugefügt und auch die Kompatibilität mit Amiga-Add-Ons wie AmiKit, AmigaSYS und AROS for Amiga (AFA) soll verbessert worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer die 113 MByte große "Amiga Forever 2006 Online Edition" über das Internet bezieht, erhält die lizenzierten Versionen der Amiga-Betriebssysteme Workbench 1.3 und 3.x, die nötigen "Amiga Kickstart ROMs" in Dateiform sowie die Emulatoren WinUAE und WinFellow. Damit können Spiele, Anwendungen und Amiga-Demos zwar abgespielt werden, doch den nunmehr um 200 MByte angewachsenen vollen Software-Umfang gibt es erst mit der Amiga Forever 2006 Plus Edition CD.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. DAVID Systems GmbH, München

Die auch Emulatoren für andere Betriebssysteme mit sich bringende CD soll 485 MByte Software inklusive zusätzlicher Kickstart-ROMs und Betriebssystemversionen von eher "historischer" Bedeutung beinhalten, darunter auch Drittanbieter-ROMs wie Logicas Dialoga-Diagnose-System. Einige der beigepackten Spiele wurden in einer speziellen Amiga-Forever-2006-Version beigepackt, darunter etwa Eric Chahis Another World. Im Software-Umfang der neuen Amiga-Forever-Version sind auch zusätzliche Demoszene-Produktionen enthalten.

Amiga Forever 2006 Premium Edition
Amiga Forever 2006 Premium Edition
Wer zusätzlich noch Interesse an Videofilmen rund um den Amiga hat, für den gibt es die Amiga Forever 2006 Premium Edition, die neben der Plus-CD auch zwei Dual-Layer-Video-DVDs mit über fünf Stunden Videomaterial enthält, darunter auch Interviews mit Jay Miner, dem Vater des Amiga.

Die "Amiga Forever 2006 Online Edition" kostet rund 30,- US-Dollar, im Update sind es 20,- US-Dollar. Für die als ISO-CD-Image bereitgestellte "Amiga Forever 2006 Plus-Edition" werden 40,- US-Dollar (Update: 30,- US-Dollar) und für die per Post zu beziehende "Amiga Forever 2006 Premium Edition" 60,- US-Dollar (Update: 45,- US-Dollar) verlangt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

Mephistoteles 06. Nov 2006

also ich selbst bin seit anfang der 80 Jahre dabei. Habe mit 7 Jahren angefangen mit nem...

GodsBoss 20. Jun 2006

Eines muss ich natürlich zugeben. Das zahlenmäßige Verhältnis von Programmierern und...

Tharos 19. Jun 2006

Die letzte Edition habe ich als testversion von cloanta in der premium version bekommen...

Dan 19. Jun 2006

Hallo liebe Golem-Macher! Habt Ihr mal darüber nachgedacht, dass Eure Berichte viel...

Herb 19. Jun 2006

hmm, ich glaube, so ziemlich jedes BS rennt "allein" ewig (mal von Win9x abgesehen)


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Landwirtschaft: Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker
Landwirtschaft
Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker

5G ist derzeit noch nicht an jeder Milchkanne verfügbar. Das ist schlecht für die Landwirte. Denn in ihrer Branche ist die Digitalisierung schon weit fortgeschritten, sie sind auf Internet auf dem Feld angewiesen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Akademik Lomonossow Russisches Atomkraftwerk wird bald nach Sibirien geschleppt
  2. CO2 Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
  3. Raumfahrt Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    •  /