Abo
  • IT-Karriere:

Verbrauchen Konsolen zu viel Strom?

Xbox 360 als größter Energievernichter?

Ein ausführlicher Test der Leistungsaufnahme von allen aktuellen Spielekonsolen sorgt für lebhafte Debatten in der Blog- und Forenszene. In der Kritik steht vor allem die Xbox 360, die sowohl im Stand-by-Betrieb als auch unter Last sehr viel Strom verbrauchen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausgelöst hat die Debatten ein Test des Konsolen-Blogs "DX Gaming". Demnach verbraucht die Xbox 360 im per Taster ausgeschalteten Zustand noch immer 2 Watt, was für ein modernes Gerät recht viel ist - auch aktuelle Fernseher, die sich per Fernbedienung einschalten lassen, liegen hier seit Jahren schon unter 1 Watt. Auch die ältere PlayStation 2 soll laut der Messungen 2 Watt im Stand-by-Modus aufnehmen.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Schaltbau GmbH, München

Deutlich unter 1 Watt kommt die erste Xbox, ebenso die PlayStation 1 sowie Dreamcast und GameCube. Die Tester machen jedoch keine Angaben, auf welche Revisionen der älteren Konsolen sich diese Werte beziehen. Zudem ist zu beachten, dass es sich um US-Versionen der Geräte handelt, die mit einem 110-Volt-Netzteil geliefert werden. Der gesamte Stromverbrauch ab Steckdose dürfte damit im deutschen 240-Volt-Netz noch etwas höher liegen.

Dennoch geben die Messungen eine gute Tendenz vor, warum man seine Konsole lieber mit einer schaltbaren Steckerleiste ganz vom Netz trennen sollte - oder zumindest nicht zwischen zwei Spielerunden eingeschaltet lässt. Schon ohne eingelegte DVD braucht die Xbox 360 bei Anzeige ihres Dashboards ganze 145 Watt, die PlayStation 2 immerhin 23 Watt. Unter Last ist die 360 kaum energiehungriger: Die Tester konnten bei "Burnout Revenge" 165 Watt messen, was auch schon ein durchschnittlicher Spiele-PC mit einer Grafikkarte erreicht. Highend-Rechner mit Dual-Core-Prozessoren und SLI- oder CrossFire-Gespannen liegen hier aber leicht noch einmal 100 Watt höher.

Dabei sollte beachtet werden, dass der hohe Stromverbrauch gerade der Xbox 360 ein Beleg dafür, dass es sich um die erste Generation einer neuen Konsole handelt. Frühere Modelle wie die PlayStation und auch die PS2 wurden später stark überarbeitet und auch verkleinert, wobei sich ein deutlich geringerer Stromverbrauch ergab. So werden die Prozessoren der Xbox 360 noch mit 90 Nanometern Strukturbreite gefertigt, 2007 sollen sie jedoch auf 65 Nanometer geschrumpft und somit deutlich sparsamer werden. Mit einer neuen Revision der Konsole macht sich Microsoft vielleicht auch Gedanken um sparsamere Komponenten für den Stand-by-Modus - oder gleich einen mechanischen Schalter, der die Konsole vom Netz trennt. Dann wäre aber das Einschalten per drahtlosen Controller nicht mehr möglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)

valo 21. Jun 2006

solang man für die kosten nicht selber aufkommen muss, ist es ja auch vollkommen egal...

Missingno. 20. Jun 2006

Naja... Die Kraftwerke _produzieren_ elektrischen Strom, indem sie Stoffe/Energie umwandeln.

Martin F. 20. Jun 2006

Ach so, ich dachte, du wolltest quasi eine Master-Slave-Steckdose nachbauen ;) Wobei ich...

Mike 20. Jun 2006

400V? :)

erwtsdggf 20. Jun 2006

Das deutsche Stromnetz wird mit etwa 230-~250Volt gespeist Der Stammtisch weiß von 230...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /