• IT-Karriere:
  • Services:

Digitaler Polizeifunk mit einfachen Mitteln abhörbar?

Sichere Endgeräte erst noch in der Entwicklung

Eigentlich wurde der Tetra-Digitalfunk stets als abhörsicher angepriesen, doch nun melden sich Experten zu Wort, dass dies revidiert werden müsse. Nach Stichproben in deutschen Ballungsgebieten, in denen bereits probeweise entsprechende Netze errichtet wurden, konnten sie einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge mit Funkscanner, Notebook und Entschlüsselungssoftware bewaffnet, die Kommunikation mithören.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Abhören sei im größten deutschen Feldtest im Raum Aachen bereits gelungen, schreibt die Wirtschaftswoche. Auch die in Hamburg und Leipzig zur WM errichteten Digitalfunknetze ließen sich abhören.

Stellenmarkt
  1. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Probleme werden just vor dem geplanten Start für den Aufbau des rund drei Milliarden Euro teuren Polizeifunknetzes durch EADS und Siemens bekannt.

In Aachen sei nach Angaben der Beteiligten keine zusätzliche Verschlüsselung eingesetzt worden, da es zu Inkompatibiltäten bei den Funkgeräten verschiedener Hersteller gekommen sei.

Man wolle sich bei Einführung der Tetra-Netze auf eine vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) entwickelte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verlassen, so das Bundesinnenministerium gegenüber der Wirtschaftswoche. Entsprechend taugliche Endgeräte seien aber erst noch in der Entwicklung. Sie sollen Ende 2006 serienreif sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Tobias Claren 29. Jun 2010

@ Superschlau Es reicht jedes Radio in dem das Land geändert werden kann. Z.B. kann im...

Meistre 22. Jun 2006

Bravo. Genau so sehe ich das auch! Meistre

Toemmel 21. Jun 2006

... Vor dem Spötteln würde ich empfehlen, die Originameldung http://www.wiwo.de/pswiwo...

rvg 20. Jun 2006

50% aller IT-Projekte gehen schief, d.h.: * werden zu spaet ausgeliefert * werden gar...

Xtrabreit 19. Jun 2006

...beim Digitalen Poliziefunk, denn ohne lückenlose Überwachung geht das ja schon mal...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    •  /