Abo
  • IT-Karriere:

Saga of Ryzom - Online-Rollenspiel kostenlos testen

Abenteuer-selbst-gemacht-Erweiterung "Ryzom Ring" kurz vor dem Start

Nevrax gewährt Neugierigen fortan einen unbegrenzten kostenlosen Testzugang zum Online-Rollenspiel Saga of Ryzom. Dabei geht das französische Entwicklerstudio einen etwas anderen Weg als beispielsweise Funcom bei Anarchy Online.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Ryzom-Tester: Ruinen von Silan
Für Ryzom-Tester: Ruinen von Silan
Der Testzugang steht kostenlos zur Verfügung, eine Kreditkarte ist zum Anmelden nicht vonnöten. Ryzom-Interessierte bleiben allerdings in einem eigenen, exklusiven Bereich und werden nicht auf die zahlenden Kunden losgelassen. Dieser als "Ruinen von Silan" benannte Bereich umfasst die vier Rassen des Science-Fantasy-Szenarios von Ryzom. Nevrax verspricht abenteuerlustigen Spielern viele Quests und "weitere Entdeckungen" in der Welt Atys. Im Gegensatz zum früheren Ryzom soll vor allem der Einstieg vereinfacht worden sein.

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen

Für zahlende Ryzom-Spieler wird es in Kürze mit "Ryzom Ring" eine Erweiterung geben, die zwar verspätet kommt, aber in anderen Online-Rollenspielen ihresgleichen derzeit vergeblich sucht: Damit erhalten Spieler die Möglichkeit, in privaten Bereichen ihre eigenen Abenteuer - oder auch einfach nur Orte der Entspannung - für ihre Helden zu schaffen. Bisher gab es so etwas nur in 3D-Communitys wie Active Worlds oder Second Life.

An Ryzom arbeiten laut Nevrax 50 Techniker und Designer, die ihre Entwicklungsplattform für das Spiel als Open-Source-Software unter dem Namen "NeL" auch anderen zur Verfügung stellen. Einen großen Erfolg hat Nevrax mit Ryzom bisher nicht verbuchen können, mit Ryzom Ring könnte sich das ändern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 469€
  3. 289€

muhahahaha 25. Nov 2006

möp^^

möp 25. Nov 2006

mööööööööööp

LOLLOL 25. Nov 2006

möööööööööööööööööööp ^^

dsdsd 25. Nov 2006

muhaha


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /