Microsoft geht gegen Vista-Torrents vor

Vistatorrent.com nimmt Tracker offline

Ob des großen Ansturms auf die Beta 2 von Windows Vista rät Microsoft zur Bestellung der entsprechenden DVD, nicht aber zum Download aus Drittquellen, z.B. via BitTorrent. Die Seite vistatorrent.com hat ihren Tracker mittlerweile abgeschaltet - nach deutlichen Worten von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Vistatorrent.com bot die Vista-Beta via BitTorrent zum Download an. Man habe Microsoft bei der Verteilung unter die Arme greifen wollen, so die Betreiber. Nachdem Microsoft die beiden in einer E-Mail aufforderte, dies zu unterlassen, schalteten sie ihren Tracker ab.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP-Basis Administrator Public Sector (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. IT Generalist
    atrain GmbH, Bamberg (Home-Office)
Detailsuche

Microsoft weist in der unter vistatorrent.com veröffentlichten E-Mail darauf hin, dass die Verbreitung der Software die Urheberrechte von Microsoft verletzt und dies daher zu unterlassen sei.

Vor allem bei der englischen Version der öffentlichen Beta von Windows Vista bilden sich regelrechte Warteschlangen. Microsoft deckelt die Download-Kapazitäten, denn, so heißt es in Microsofts Windows-Vista-Blog, würde man die Download-Kapazität stärker ausweiten, könnte dies ernsthafte Auswirkungen auf das Internet im Ganzen haben. Man habe zwar mit einem entsprechenden Ansturm gerechnet, stehe aber an der Schwelle dessen, was das Internet leisten könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tarek 26. Jun 2006

Hallo Christian, du findest weitere Versionen z.B. bei http://www.torrents.to - habe ich...

Michael - alt 19. Jun 2006

Das ist unbestritten. Daher schrieb ich "schlüssig für die angewandten Methoden". Hinzu...

Heinrich der... 19. Jun 2006

DAUs sind keine homogene Gruppe. Es gibt sehr unterschiedliche DAUs. In der Mehrzahl...

Sukram71 19. Jun 2006

Mal ne blöde Frage: Wann hab ich denn nen Vorteil von der 64-Bit Version? Ich dachte, zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /