Abo
  • Services:

Microsoft geht gegen Vista-Torrents vor

Vistatorrent.com nimmt Tracker offline

Ob des großen Ansturms auf die Beta 2 von Windows Vista rät Microsoft zur Bestellung der entsprechenden DVD, nicht aber zum Download aus Drittquellen, z.B. via BitTorrent. Die Seite vistatorrent.com hat ihren Tracker mittlerweile abgeschaltet - nach deutlichen Worten von Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Vistatorrent.com bot die Vista-Beta via BitTorrent zum Download an. Man habe Microsoft bei der Verteilung unter die Arme greifen wollen, so die Betreiber. Nachdem Microsoft die beiden in einer E-Mail aufforderte, dies zu unterlassen, schalteten sie ihren Tracker ab.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Frankfurt
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Microsoft weist in der unter vistatorrent.com veröffentlichten E-Mail darauf hin, dass die Verbreitung der Software die Urheberrechte von Microsoft verletzt und dies daher zu unterlassen sei.

Vor allem bei der englischen Version der öffentlichen Beta von Windows Vista bilden sich regelrechte Warteschlangen. Microsoft deckelt die Download-Kapazitäten, denn, so heißt es in Microsofts Windows-Vista-Blog, würde man die Download-Kapazität stärker ausweiten, könnte dies ernsthafte Auswirkungen auf das Internet im Ganzen haben. Man habe zwar mit einem entsprechenden Ansturm gerechnet, stehe aber an der Schwelle dessen, was das Internet leisten könne.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Tarek 26. Jun 2006

Hallo Christian, du findest weitere Versionen z.B. bei http://www.torrents.to - habe ich...

Michael - alt 19. Jun 2006

Das ist unbestritten. Daher schrieb ich "schlüssig für die angewandten Methoden". Hinzu...

Heinrich der... 19. Jun 2006

DAUs sind keine homogene Gruppe. Es gibt sehr unterschiedliche DAUs. In der Mehrzahl...

Sukram71 19. Jun 2006

Mal ne blöde Frage: Wann hab ich denn nen Vorteil von der 64-Bit Version? Ich dachte, zu...

JTR 19. Jun 2006

Dann iss keine Bananen, Soja, Reis etc. mehr.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /