Mobiles Ladegerät von Energizer für Handy-Akkus

Ladegerät für unterwegs setzt auf Batterien

Verschiedene Anbieter haben bereits Notladegeräte vorgestellt, um Akkus in Mobiltelefonen mit Hilfe herkömmlicher Batterien wieder aufzuladen. Nun plant Energizer als einer der Großen im Batteriemarkt ein entsprechendes Akkuladegerät. Ein spezieller Chip soll für einen hohen Energietransfer zwischen Ladegerät und Akku sorgen. Auch für Apples iPod sowie aktuelle Spiele-Handhelds ist ein solches Notladegerät geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein spezieller Chip in dem batteriebetriebenen Akkuladegerät sorgt laut Energizer dafür, dass je nach Bedarf der Stromtransfer hoch oder niedrig eingestellt wird. Bei leerem Handy-Akku ist das Mobiltelefon bereits 30 Sekunden nach Beginn des Ladevorgangs wieder einsatzbereit, verspricht der Hersteller. Anders sieht es bei Multimedia-Handys aus, schränkt Energizer ein, erklärt aber nicht, was damit genau gemeint ist.

Stellenmarkt
  1. Junior Systemadministrator (w/m/d)
    Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. Lead Developer Delphi (m/w/d)
    Haufe Group, Bielefeld
Detailsuche

Wie auch bei vergleichbaren Lösungen bestückt der Nutzer "Energi To Go" mit handelsüblichen AA-Batterien, verbindet diesen mit dem Handy, dem Musik-Player oder der mobilen Spielekonsole, um den darin enthaltenen Akku wieder mit Strom zu versorgen. Dies garantiert frischen Strom für mobile Geräte, auch wenn keine herkömmliche Stromversorgung verfügbar ist. Unerwähnt ließ der Hersteller wie lange ein Ladevorgang dauert, bis ein Akku wieder voll einsatzfähig ist.

Energizer will das Akkuladegerät "Energi To Go" in den USA im September 2006 zum Preis von 19,99 US-Dollar in den Handel bringen. Ob das Akku-Ladegerät auch nach Deutschland kommt, ist derzeit unklar.

Energizer plant außerdem ein Ladegerät für Apples iPod sowie die Spiele Handhelds PlayStation Portable, Game Boy Advance und Nintendo DS. Im Unterschied zum Handy-Ladegerät werden diese mit vier Batterien bestückt und für jeweils 29,99 US-Dollar angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Sexismus: Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management
    Sexismus
    Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management

    Der Konflikt bei Activision Blizzard eskaliert, die Arbeit an World of Warcraft soll weitgehend eingestellt sein.

  2. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

  3. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

klumpatsch 19. Jun 2006

Schon mal in der Natur gewesen und das Handy einfach mal abgeschaltet?

Bässerwisser 16. Jun 2006

Also selten so einen Schwachfug gelesen. Aha. Soweit gut. Logisch. "Frischer Strom"? Ähm...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /