PDF-Streit - Adobe plant keine Klage gegen Microsoft

Adobe fürchtet Microsofts Marktmacht bei PDF-Konkurrenzformat

In der Auseinandersetzung zwischen Microsoft und Adobe um die Integration der PDF-Funktion in Office 2007 hat sich Adobe direkt zu Wort gemeldet. In einer Erklärung beteuert der Softwarekonzern, nicht gerichtlich gegen Microsoft vorgehen zu wollen. Kein Wort verliert der PDF-Erfinder aber darüber, ob Microsoft untersagt wurde, die PDF-Funktion direkt in das kommende Office-Paket zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Sehr deutlich weist Adobe Vermutungen zurück, wonach eine Klage gegen Microsoft erwogen wird. In bisherigen Presseberichten wurde über ein gerichtliches Vorgehen von Adobe gegen Microsoft gemutmaßt. Demnach würde der PDF-Erfinder dem Softwaregiganten aus Redmond vorwerfen, den PDF-Standard unvollständig zu unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungskoordinator (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
Detailsuche

In einer Golem.de vorliegenden Stellungnahme von Adobe findet sich dazu allerdings keine Silbe. Stattdessen äußert Adobe die Befürchtung, Microsoft könne mit dem für Windows Vista und Office 2007 geplanten offenen Dateiformat XPS (XML Paper Specification) eine direkte PDF-Konkurrenz aufbauen. Die Marktmacht von Microsoft könne damit das Ende des PDF-Formats einläuten, ängstigt sich der PDF-Erfinder. Gleichwohl beteuert Adobe, Interesse an Konkurrenz zu haben und diese nicht unterdrücken zu wollen.

Mit keiner Silbe geht Adobe darauf ein, weshalb und wie Microsoft untersagt wurde, Office 2007 mit PDF-Exportfunktion ausliefern zu dürfen. Nach Angaben aus Redmond dürfe Office 2007 auf Druck von Adobe keine PDF-Funktionen erhalten. Erst gegen eine separate Bezahlung seitens des Office-Kunden dürfe Microsoft einen PDF-Export in Office 2007 integrieren. Damit erklärte sich der Softwaregigant nicht einverstanden und plant nun eine kostenlose Erweiterung für Office 2007, die dann den PDF-Export nachrüstet. Zum Lieferumfang von Office 2007 wird die PDF-Funktion nach derzeitigem Kenntnisstand allerdings nicht gehören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gerhard 19. Jun 2006

Vielleicht einfach mal den Originaltext lesen: Adobe and Microsoft

föhn 17. Jun 2006

naja, das MS keine lösungen für eine konkurrurierendes system bietet, wirft man denen...

phender 16. Jun 2006

Du Microsoft-Faschist, Du! ;-) Da kennst Du die Praxis vieler Druckereien aber leider...

ihatefridays 16. Jun 2006

Zum Standard: Kommt auch darauf an, ob mit dem Standard Patente verbunden sind oder...

Nudeldickedirn 16. Jun 2006

Erst dicke Backen machen dann Schwanz einziehen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /