• IT-Karriere:
  • Services:

Flock Beta - Aufgebohrter Firefox-Browser

Browser mit Blog-Zugriff, Online-Lesezeichen und Anbindung an Foto-Communitys

Mit einer ersten Beta-Version schreitet die Entwicklung des auf Firefox basierenden Browsers Flock voran. Flock bietet als Besonderheit eine direkte Anbindung an mehrere Blog-Dienste, verwaltet Online-Lesezeichen und kann die Foto-Communitys Flickr und Photobucket mit Bildern bestücken. Bereits im Oktober 2005 wurde eine erste Vorabversion des Browsers vorgestellt, die bereits alle in der Beta enthaltenen Kernfunktionen enthielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Flock
Flock
In Flock steckt ein Blog-Editor, der mit einer Reihe von Blog-Diensten zusammenarbeitet. Dazu zählen Blogger, Drupal, LiveJournal, MoveableType, Typepad sowie WordPress, auf die man direkt aus dem Browser heraus zugreifen kann, um neue Einträge in sein Blog-Tagebuch zu schreiben. Die Online-Foto-Communitys Flickr und Photobucket lassen sich aus dem Browser heraus mit Bildern bestücken, um Fotos etwa mit anderen auszutauschen.

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Flock
Flock
Online-Lesezeichen verwaltet Flock nun wahlweise über del.icio.us oder Shadows, um Lesezeichen mit anderen zu teilen. Dadurch kann der Nutzer von beliebigen Orten auf seine Lesezeichen zugreifen. Der Browser bietet parallel dazu lokal abgelegte Lesezeichen, die bei Bedarf mit den Online-Diensten abgeglichen werden. Bei den Suchfunktionen versprechen die Entwickler zügige Ergebnisse, indem der Inhalt besuchter Webseiten analysiert wird.

Flock
Flock
Zudem bietet Flock einen Feed-Reader, der nun eine Vorschaufunktion kennt, wie sie auch für Firefox 2.0 kommen wird. Flock basiert auf Firefox und liefert somit die aus dem Browser bekannten Funktionen. So lassen sich prinzipiell Firefox-Erweiterungen in Flock nutzen, auch wenn es hier und da noch zu Unverträglichkeiten kommen kann. Im Unterschied zur ersten Vorabversion lassen sich nun Firefox-Einstellungen und Lesezeichen importieren. Der Import von Lesezeichen aus den Browsern Internet Explorer oder Opera ist hingegen noch nicht vollständig implementiert, wird aber folgen.

Flock
Flock
Flock steht in der Version 0.7 für Windows, Linux und MacOS X in englischer Sprache zum Download bereit. Da es sich bei der aktuellen Flock-Version um eine Beta handelt, kann die Software noch Fehler enthalten. Bis zur Final-Version von Flock wollen die Entwickler weitere Blog-Dienste und zusätzliche Online-Foto-Communitys in den Browser integrieren. Zudem soll die Unterstützung von Online-Lesezeichen ausgebaut werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 13,99€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. (-55%) 4,50€

Olaf 03. Okt 2006

Mir gefällt die Einbindung der Lesezeichen noch immer nicht (nutze Flcok neben Firefox...

outlaw_wolf 16. Jun 2006

Er basiert auf der Version: 1.5.0.4


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /