• IT-Karriere:
  • Services:

Flock Beta - Aufgebohrter Firefox-Browser

Browser mit Blog-Zugriff, Online-Lesezeichen und Anbindung an Foto-Communitys

Mit einer ersten Beta-Version schreitet die Entwicklung des auf Firefox basierenden Browsers Flock voran. Flock bietet als Besonderheit eine direkte Anbindung an mehrere Blog-Dienste, verwaltet Online-Lesezeichen und kann die Foto-Communitys Flickr und Photobucket mit Bildern bestücken. Bereits im Oktober 2005 wurde eine erste Vorabversion des Browsers vorgestellt, die bereits alle in der Beta enthaltenen Kernfunktionen enthielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Flock
Flock
In Flock steckt ein Blog-Editor, der mit einer Reihe von Blog-Diensten zusammenarbeitet. Dazu zählen Blogger, Drupal, LiveJournal, MoveableType, Typepad sowie WordPress, auf die man direkt aus dem Browser heraus zugreifen kann, um neue Einträge in sein Blog-Tagebuch zu schreiben. Die Online-Foto-Communitys Flickr und Photobucket lassen sich aus dem Browser heraus mit Bildern bestücken, um Fotos etwa mit anderen auszutauschen.

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. AOK Systems GmbH, Bonn

Flock
Flock
Online-Lesezeichen verwaltet Flock nun wahlweise über del.icio.us oder Shadows, um Lesezeichen mit anderen zu teilen. Dadurch kann der Nutzer von beliebigen Orten auf seine Lesezeichen zugreifen. Der Browser bietet parallel dazu lokal abgelegte Lesezeichen, die bei Bedarf mit den Online-Diensten abgeglichen werden. Bei den Suchfunktionen versprechen die Entwickler zügige Ergebnisse, indem der Inhalt besuchter Webseiten analysiert wird.

Flock
Flock
Zudem bietet Flock einen Feed-Reader, der nun eine Vorschaufunktion kennt, wie sie auch für Firefox 2.0 kommen wird. Flock basiert auf Firefox und liefert somit die aus dem Browser bekannten Funktionen. So lassen sich prinzipiell Firefox-Erweiterungen in Flock nutzen, auch wenn es hier und da noch zu Unverträglichkeiten kommen kann. Im Unterschied zur ersten Vorabversion lassen sich nun Firefox-Einstellungen und Lesezeichen importieren. Der Import von Lesezeichen aus den Browsern Internet Explorer oder Opera ist hingegen noch nicht vollständig implementiert, wird aber folgen.

Flock
Flock
Flock steht in der Version 0.7 für Windows, Linux und MacOS X in englischer Sprache zum Download bereit. Da es sich bei der aktuellen Flock-Version um eine Beta handelt, kann die Software noch Fehler enthalten. Bis zur Final-Version von Flock wollen die Entwickler weitere Blog-Dienste und zusätzliche Online-Foto-Communitys in den Browser integrieren. Zudem soll die Unterstützung von Online-Lesezeichen ausgebaut werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)

Olaf 03. Okt 2006

Mir gefällt die Einbindung der Lesezeichen noch immer nicht (nutze Flcok neben Firefox...

outlaw_wolf 16. Jun 2006

Er basiert auf der Version: 1.5.0.4


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /