Abo
  • Services:

Xandros hilft bei Umstieg von Windows auf Linux

Versora Progression Desktop Teil der nächsten Xandros-Distribution

Die Linux-Distribution Xandros Desktop 4 wird eine Software zur Migration von Windows auf Linux enthalten. So möchte die ohnehin an Windows-Umsteiger gerichtete Distribution den Wechsel auf das freie Betriebssystem weiter vereinfachen. Versoras Progression Desktop überträgt dafür beispielsweise E-Mails aus Outlook auf das neue System.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die nächste Version der aus Corel Linux hervorgegangen Distribution Xandros Desktop wird Versoras Progression-Desktop-Software mitliefern, die Daten automatisch von einer Windows- auf eine Linux-Installation überträgt. Dies soll automatisch erfolgen und beispielsweise für Lesezeichen aus dem Internet Explorer funktionieren, die dann in Mozilla, Firefox oder den Konqueror übernommen werden. E-Mails, Adressen und Kalender aus Outlook und Outlook Express werden wahlweise in Evolution, KMail, Mozilla oder Thunderbird übertragen.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Zudem lassen sich Dateien aus Microsoft Office für OpenOffice.org aufbereiten und die Kontaktliste des AOL Instant Messengers kann automatisch in GAIM oder Kopete übernommen werden. Darüber hinaus kümmert sich der Progression Desktop auch um Benutzereinstellungen wie Hintergrundbilder, Bildschirmschoner sowie Tastatur-, Maus- und Sound-Einstellungen.

Die Xandros-Distribution richtet sich vor allem an Windows-Umsteiger und liefert zu diesem Zweck unter anderem einen proprietären Dateimanager mit, der dem Windows Explorer nachempfunden ist. Außerdem gibt es spezielle Programme zur Systemverwaltung. Xandros Desktop 4 soll mit dem enthaltenen Progression Desktop den Umstieg auf Linux noch weiter erleichtern. Zwar lässt sich die neue Version bereits vorbestellen, nähere Details zu den Funktionen gibt es jedoch noch ebenso wenig wie Preise.

Der Versora Progression Desktop lässt sich jedoch auf für andere Linux-Distributionen zum Preis von 29,- US-Dollar erwerben. Xandros plant, die Software auch über den in die Distribution integrierten Software-Shop für ältere Versionen der Distribution anzubieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

The Troll 21. Jun 2006

Wuerdest du die Cam kaufen, wenn auf der Verpacknug geschrieben steht "Funktioniert mit...

JimmyQ 21. Jun 2006

Da muss ich ihm aber auch als Windows-Befürworter rechtgeben. Sobald man mit Domänen...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /