• IT-Karriere:
  • Services:

Vista-Notebooks bald standardmäßig mit Hybrid-Festplatte?

Windows-Logo-Programm schreibt Hybrid-Festplatten ab Juni 2007 vor

Notebook-Hersteller, die ein Windows-Vista-Logo auf ihre Geräte pappen wollen, müssen ab Sommer 2007 Hybrid-Festplatten verbauen. Notebooks mit herkömmlichen Festplatten verweigert Microsoft dann ein entsprechendes Vista-Logo. Ein Hybrid-Laufwerk kombiniert eine herkömmliche Festplatte mit Flash-Speicher, was die Bootzeiten des Betriebssystems verkürzen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 1. Juni 2007 macht es Microsoft für alle Notebook-Hersteller zur Pflicht, Hybrid-Festplatten in ihren Geräten einzubauen - jedenfalls sofern diese am Windows-Logo-Programm teilnehmen und ihre Geräte damit schmücken wollen. Es wird Notebook-Herstellern auch künftig möglich sein, Notebooks mit herkömmlicher Festplattentechnik anzubieten. Nur müssen sie dann auf das verkaufsfördernde Vista-Logo verzichten, weil Microsoft dies dann verweigert.

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. IAV GmbH, München

Die großen Notebook-Hersteller richten sich üblicherweise nach den Vorgaben des Windows-Logo-Programms. Daher ist davon auszugehen, dass spätestens ab Sommer 2007 alle großen Anbieter nur noch mobile Rechner mit Hybrid-Festplatten im Sortiment haben werden.

Ein Hybrid-Laufwerk kombiniert eine herkömmliche Festplatte mit Flash-Speicher. Beim Starten liest das Notebook die Daten einer Hybrid-Festplatte aus dem Flash-Speicher, um so die Zeit zu überbrücken, bis die Festplatte auf Touren kommt. Dies soll den mobilen Rechner schneller einsatzbereit machen. Zudem verlängert der Einsatz des Flash-Speichers die Akkulaufzeit, weil kein kostbarer Strom für die sich rotierende Festplatte benötigt wird. Entsprechende Festplatten wurden bislang von Samsung und Seagate angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

sl@p 20. Feb 2007

Es ist richtig, Flash-Speicher ist an sich nicht schnell. Die Geschwindigkeit soll...

ZyanKLee 11. Jul 2006

Doch bestimmt, aber bring doch Windows mal bei, dass der Treiber tatsächlich für diese...

ZyanKLee 11. Jul 2006

seh ich durchaus auch so, aber welche alternativen haben die hersteller? M$ setzt dann...

Winamper 16. Jun 2006

Aber die Hersteller wollen gerade dieses Teil auf ihren Notebooks weil es kauffördernd...

fbruessel 16. Jun 2006

seh ich genauso, wollt auch grad den kleinen bruder mit dem apfel vor den kadi ziehen...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /