The Pirate Bay - Torrent-Tracker wieder daheim in Schweden

Rückkehr zum schwedischen Provider PRQ - Kritik an Beschlagnahmungen

Der Ende Mai 2006 im Rahmen einer Razzia abgeschaltete Bittorrent-Tracker The Pirate Bay, der vor allem auf unerlaubte Film-, Musik- und Softwarekopien verweist, ist nun wieder bei seinem vorherigen schwedischen Provider online. Die Razzia hat in Schweden für viel Kritik gesorgt, nicht nur weil der schwedische Justizminister sich unnötig Druck aus den USA gebeugt haben soll, sondern auch weil bei der Aktion kurzerhand Server unbeteiligter PRQ-Kunden beschlagnahmt wurden, über 200 Domains offline gingen und damit wirtschaftlicher Schaden bei Unbeteiligten angerichtet wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Berichten von Slyck.com wurden vor allem diejenigen geschädigt, die mit Pirate Bay nichts zu tun hatten. Pirate Bay konnte hingegen recht schnell auf Server in den Niederlanden wechseln und war in kurzer Zeit wieder online. Nun ist der Bittorrent-Tracker wieder bei PRQ gehostet. Selbst eine Woche nach der Razzia hatten die PRQ-Kunden ihre Server immer noch nicht wieder, was für viel Kritik auch aus dem politischen Lager sorgte. Zwei Mitglieder der Opposition haben laut Slyck eine Untersuchung gegen Justizminister Thomas Bodstrom verlangt.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter Endgeräte (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. Trainee IT (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Der Betrieb von Bittorrent-Trackern, die unerlaubte Kopien referenzieren und damit zu deren Verbreitung beitragen, ist rechtlich strittig. Technisch stellen Tracker nur Informationen bereit, wo beliebige Daten zu finden sind, jedoch nicht die Dateien selbst. In Schweden soll das Gesetz in diesem Fall nicht eindeutig sein, so dass sich schwedische Medien und die Filesharing-Szene die Frage stellten, inwiefern die ohne Klage ausgeführte Razzia rechtens war.

Die Betreiber von The Pirate Bay hatten in der vergangenen Woche als Reaktion auf die Razzia angekündigt, ihren Tracker noch internationaler, dezentralisierter und unaufhaltbar zu machen. Dank der öffentlichen Aufmerksamkeit sollen die Zugriffe auf The Pirate Bay explodiert sein. Per Reverse DNS meldet der bei PRQ online gegangene Server laut Digg.com derzeit folgende eindeutige Nachricht: "hey.mpaa.and.apb.bite.my.shiny.metal.ass.thepiratebay.org".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nicci88 10. Jan 2007

Hab mal ne frage und zwar, wurden nur die server von Piratebay dicht gemacht oder haben...

orignal bullshit 15. Jun 2006

so ein bullshit.. die EU hat weder eine kenzeichnungspflicht für sich selbst...

Halsab S. 15. Jun 2006

Phönix aus der... 15. Jun 2006

TPB hat mal wieder ein neues Logo: The Phoenix Bay



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Urteil: Tesla darf weiterhin von Autopilot sprechen
    Urteil
    Tesla darf weiterhin von Autopilot sprechen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  2. Anti-Scalper: Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung
    Anti-Scalper
    Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung

    Prime ist nicht mehr nötig, aber dafür eine Einladung: Wegen anhaltender Lieferengpässe hat Amazon den Bestellvorgang bei der PS5 geändert.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /