Abo
  • Services:

Spieletest: Rush For Berlin - Actionlastige WW2-Strategie

Rush for Berlin
Rush for Berlin
Rush For Berlin bietet insgesamt 25 Missionen, die allerdings nicht nur auf alliierter Seite zu führen sind. Einem immer mal wieder geäußerten Spielerwunsch entgegenkommend darf diesmal auch auf Seiten der Wehrmacht Berlin verteidigt werden. Um zu harschen Diskussionen über diese Möglichkeit vorzubeugen, entschieden sich die Entwickler hier allerdings für ein fiktives Szenario; nicht die Truppen Hitlers werden befehligt, sondern Stauffenberg ist der neue Befehlsgeber. Ohnehin muss allerdings gesagt werden, dass Rush For Berlin zwar mit ansehnlichen Zwischensequenzen aufwartet, allerdings keine wirklich konsistente Story zu bieten hat. Die Atmosphäre entsteht daher vor allem auf Grund der zahlreichen gelungenen Soundeffekte und der stimmigen, recht detailreichen Grafik.

Stellenmarkt
  1. a. hartrodt (GmbH & Co) KG, Hamburg
  2. DPD Deutschland GmbH, Nürnberg

Der ebenfalls enthaltene Multiplayer-Modus ist eine nette Dreingabe und bietet das Genre-Übliche - insgesamt vier Spielmodi wie Domination und Deathmatch sorgen auch außerhalb der Kampagne noch für ausreichend Dauermotivation.

Rush For Berlin ist für Windows-PC bereits im Handel erhältlich und kostet knapp 50,- Euro. Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Fazit:
Keine Frage, Rush For Berlin merkt man an, dass hier die Panzers-Entwickler am Werk waren - bahnbrechende Neuerungen sucht man in diesem grundsoliden, aber kaum herausragenden Strategiespiel vergebens. Die heruntertickende Zeit bringt aber ebenso Leben in die Missionen wie das sehr actionlastige Spielgeschehen; wer also an Panzers schon seinen Spaß hatte, wird Rush For Berlin mindestens ebenso sehr schätzen.

 Spieletest: Rush For Berlin - Actionlastige WW2-Strategie
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Helot 14. Okt 2006

hi@all! kann mir mal bitte jemanden erklären warum das speil bei mir nicht funktioniert...

Crazy Iwan 23. Jun 2006

dass das Spiel mit StarForce geschützt ist! Also zumindest für mich ein absolutes NoBuy...

FragR 23. Jun 2006

Wahrscheinlich hat sich die englische Abkürzung für "World War 2" schon als Genre...

RundesKleinesDing 23. Jun 2006

Blubberlutsch! Komm mal wieder zu iStatus.de!

Snakex1 22. Jun 2006

eines austausbarer als das andere.


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /