Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Super Princess Peach - Hüpfen in Pink

Witziges Jump&Run für das Nintendo DS

Besitzer von Nintendo-Konsolen werden kaum noch zusammenzählen können, wie oft sie in zahlreichen Mario-Spielen schon ausgezogen sind, um Prinzessin Peach aus den Klauen des Oberbösewichts Bowser zu befreien. In Super Princess Peach, einem Jump&Run für den Nintendo DS, sind die Rollen nun ausnahmsweise mal vertauscht: Mario und Luigi sind hinter Schloss und Riegeln - und nun liegt es an der Dame in Pink, diesen Missstand zu beseitigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Super Princess Peach (Nintendo DS)
Super Princess Peach (Nintendo DS)
Die Hintergrundgeschichte ist allerdings auch schon die größte Abweichung vom berühmten Super-Mario-Konzept - spielerisch bietet auch Super Princess Peach größtenteils genau das 2D-Jump&Run-Vergnügen, das man bereits von unzähligen Nintendo-Klassikern kennt. Gut, Peach hat zwar immer ihren sprechenden Regenschirm dabei, agiert prinzipiell aber nicht viel anders als der berühmte Klempner: Es muss über Abgründe gehüpft, Gegnern auf den Kopf gesprungen, kleinere Rätsel gelöst und zahlreiche Geschicklichkeitspassagen gemeistert werden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Super Princess Peach - Hüpfen in Pink
  2. Spieletest: Super Princess Peach - Hüpfen in Pink

Super Princess Peach
Super Princess Peach
Da wir es diesmal mit einer weiblichen Heldin zu tun haben, kamen die Entwickler allerdings auf die Idee, der Prinzessin besondere Emotionen zu verleihen, die dann auch Auswirkungen auf den Spielverlauf haben. Ist Peach glücklich, schwebt sie etwa im wahrsten Sinne des Wortes auf Wolke sieben und kann so auch höher gelegene Plattformen erreichen, die mit einem einfachen Sprung nicht zu erklimmen wären. Ihre Wut hingegen versetzt sie buchstäblich in Flammen - gut um Kontrahenten zu rösten oder auch einen Stapel Baumstämme wegzubrennen, wodurch dann neue Areale zugänglich werden. Trauer hingegen sorgt für einen Riesenschwall an Tränen, mit denen sich etwa Pflanzen gießen lassen und so in den Himmel wachsen; hilfreich, um etwa in einem Bosskampf dem fiesen Obermotz auf den Kopf zu springen.

Alle diese Emotionen werden einfach per Daumendruck auf dem Touchscreen ausgelöst, stehen allerdings nur so lange zur Verfügung, wie die Emotionsleiste noch Energie hat. Danach muss man sich regenerieren, Gegner aufsaugen oder Power-Ups einsammeln.

Spieletest: Super Princess Peach - Hüpfen in Pink 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-25%) 14,99€
  3. 20,99€
  4. (-70%) 8,99€

Drachenbauer 17. Aug 2009

Für Riesen-Bowser besiegen: Heb die Bomben-Gegner hoch, und wirf sie im richtigen moment...

Bibione 04. Apr 2009

hi du schreibst zwar mit weinen das man das wasserrad bewegen kann und die sich die rohre...

aline 25. Mär 2009

wo sind die toads im eulenwald bei level 2 und 3 ?? ich kann jeweils den letzten nicht...

Steppe 14. Jun 2007

ich suche den stern, ich habe ihn in welt 2.5 5.5 und in welt 6.4 schon gefunden und...

Steppe 14. Jun 2007

dann fang an zu heulen und laufe gegen


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /