Abo
  • Services:

Spieletest: Hitman Blood Money - Vielseitiger Auftragskiller

Hitman Blood Money
Hitman Blood Money
Für erfolgreich erledigte Aufträge gibt es "Blutgeld", das je nach Vorgehen variiert. Wer etwa rabiat einfach alles niedergeschossen hat, steigert nicht gerade sein Ansehen - und muss zudem damit rechnen, am nächsten Tag prominent in der Zeitung zu stehen. Das wirkt sich auf folgende Aufträge aus: Wer als berüchtigter Killer bekannt ist, muss davon ausgehen, später schneller enttarnt zu werden. Da hilft dann unter Umständen nur das Annehmen einer neuen Persönlichkeit oder zumindest das Schmieren von Polizisten. Auch die engen Kontakte zum Geheimdienst sind wertvoll: So lassen sich Infos über die zu beseitigenden Personen einholen, die bei der Planung der Morde sehr hilfreich sein können.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Hitman Blood Money
Hitman Blood Money
Hitman Blood Money sieht sowohl auf PC als auch auf Xbox 360 gut, aber nicht überragend aus - die Texturen etwa hätten durchaus noch ein paar Details mehr vertragen, zudem sind einige der Animationen etwas ungelenk und manchmal gar unfreiwillig komisch. Dafür stimmt die Atmosphäre: Dank toller Sprachausgabe (inklusive der deutschen Synchronstimme von Wesley Snipes) und thematisch stark variierenden Szenarien wird für viel Spannung und Abwechslung gesorgt.

Hitman Blood Money hat - aus gutem Grund - von der USK keine Jugendfreigabe erhalten und kann somit erst von Spielern ab 18 Jahren gekauft werden. Das Spiel ist neben den hier getesteten Versionen für PC und Xbox 360 auch für die PlayStation 2 und die alte Xbox erhältlich.

Fazit:
Keine Frage, Hitman Blood Money wird für dieselben Diskussionen sorgen wie die Vorgänger - es bleibt schließlich eine etwas fragwürdige Angelegenheit, als Profikiller unterwegs zu sein und ahnungslose Opfer mit einer Klaviersaite zu erdrosseln. Wer sich an diesem Szenario nicht stört, bekommt aber den vielseitigsten Titel der Reihe geboten - so intelligent und abwechslungsreich designte Level und Lösungsmöglichkeiten hatte bisher kein Hitman-Spiel zu bieten.

 Spieletest: Hitman Blood Money - Vielseitiger Auftragskiller
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Patrick222 09. Aug 2007

In der 3. Mission "Der letzte Akt" wirft mich das Spiel nach einigen Minuten ohne...

SirXaver 24. Sep 2006

Einfach ein neues Update für deine Grafikkarte saugen, läuft dann einwandfrei...hatte...

asvz1 21. Jun 2006

1. Crash Bandicoot war auf der PS1 eins meiner lieblingspiele. 2. Ists dumm, wenn er...

asvz1 21. Jun 2006

sinn?


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /