Experiment: Kaum Gefahr durch Fehler in Windows-Treibern

Sicherheitslücken in Kernel-Treibern nur sehr schwer auszunutzen

Im Rahmen einer Konferenz zu Computersicherheit stellten Experten von Intel und McAfee ihre Ergebnisse zu Experimenten mit Sicherheitslücken in Windows-Treibern vor. Das Ergebnis: Selbst wenn die Treiber mit allen Rechten laufen, lassen sich Lücken darin nur schwer nutzen, um einen Rechner unter fremde Kontrolle zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet das US-Magazin CNet. Demnach hatte Intels Sicherheitsexperte David Schulhoff auf seinem Rechner 336 Treiber gefunden, nur 218 davon kamen von Microsoft und wären folglich mit den regelmäßigen Sicherheits-Updates aktualisiert worden. 24 weitere Treiber stammten von Firmen, die Schulhoff bekannt waren und die er auch als vertrauenswürdig einstufte. Er fand aber noch Treiber von 94 weiteren Unternehmen, die er für fragwürdig hielt.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. IT Systemadministrator (w/m/d)
    Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG, Bielefeld
Detailsuche

Gerätetreiber laufen für gewöhnlich im "Ring 0" des Speicherschutzes eines Prozessors und haben damit Zugriff auf alle Speicherbereiche, auch die anderer Programme und Treiber. Auch bei intensiver Suche fand Schulhoff kaum Lücken, die sich irgendwie nutzen lassen. Gelang ein Angriff, so war meistens physischer Zugang zum Rechner nötig und selbst dann ließen sich nur etwa die Benutzerpriviliegien erhöhen, was über das Netz aber nicht möglich gewesen sei, so Schulhoff.

Die These seines Vortrags auf der derzeit in Scottsdale im US-Bundesstaat laufenden Konferenz "NetSec 06" stützte Monty Ijzerman von McAfee. Er meinte, auf Grund des direkten Zugriffs auf die gesamte Rechnerarchitektur ließen sich die Lücken, so überhaupt vorhanden, nur auf Kosten der Stabilität nutzen. Dennoch, so Ijzerman, gebe es ein latentes Bedrohungspotenzial durch solch fehlerhaften Code.

Ring-0-Treiber waren zuletzt verstärkt ins Gerede gekommen, da auch der umstrittene Kopierschutz "StarForce", wie berichtet, auf dieser Ebene arbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test: Spät und spitze
    Crucial P5 Plus (SSD) im Test
    Spät und spitze

    Crucial hat sich lange Zeit gelassen, eine NVMe-SSD mit PCIe Gen4 zu veröffentlichen. Die P5 Plus überzeugt dafür durchgehend.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Der Wecker 28. Jun 2006

... so las ich doch neulich ... ach ja, das war doch hier: Nun, äh, ... für wie viele...

testuser 15. Jun 2006

Eben.. Wer gibt sich schon mit nem plumpen Programm zufrieden, wenn er gleich das BIOS...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /