Abo
  • Services:

Asus-PDA mit GPS, WLAN und zwei Speicherkarten-Slots

GPS-PDAs wahlweise mit oder ohne Navigationssoftware zu haben

Mit dem "MyPal A636N" bringt Asus einen Windows-Mobile-PDA auf den Markt, der sich durch GPS-Navigation, WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.0 und zwei Speicherkartensteckplätze auszeichnet. Besonders der Steckplatz für MiniSD-Cards findet sich bislang selten in aktuellen PDA-Modellen. Zudem zeigt Asus mit dem "MyPal A632N" einen kleineren Bruder, der nur noch mit einem Speicherkartensteckplatz, GPS und Bluetooth 2.0 bestückt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus MyPalA636N
Asus MyPalA636N
In beiden neuen MyPal-Modellen steckt das GPS-Modul Sirf III für die satellitengesteuerte Navigation, die Signale über eine ausklappbare Antenne empfängt. Beide Geräte werden wahlweise mit oder ohne Navigationssoftware von Destinator angeboten. Für einen drahtlosen Datenaustausch unterstützt der MyPal A636N WLAN 802.11b/g sowie Bluetooth 2.0, was einen entsprechend schnellen Datentransfer verspricht.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Zudem verfügt der MyPal A636N neben einem SD-Card-Steckplatz auch über einen Slot für Mini-SD-Karten, um darüber den internen Speicher von 64 MByte aufzurüsten. Der kleine Bruder MyPal A632N muss sich mit einem SD-Card-Steckplatz und Bluetooth 2.0 begnügen. Ansonsten verfügen beide 122 x 73 x 19 mm messenden Neuvorstellungen über die gleichen technischen Daten. So stecken in beiden Modellen Intels mit 416 MHz getakteter XScale-Prozessor PXA272 und ein Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 65.536 Farben.

Asus MyPalA636N
Asus MyPalA636N
Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 5.0 zum Einsatz, das in einem 128 MByte Flash-ROM residiert. Damit lassen sich Termine, Adressen und Aufgaben verwalten oder E-Mails versenden und empfangen. Der Nutzer erhält außerdem abgespeckte Varianten von Word und Excel sowie vom Windows Media Player und vom Internet Explorer.

Asus beziffert die Akkulaufzeiten mit 19 Stunden bei normalem PDA-Betrieb. Die Nutzungsdauer reduziert sich bei aktivierter GPS-Funktion auf 7 Stunden. Im WLAN-Betrieb hält der Akku im MyPal A636N maximal 2 Stunden, bis er wieder aufgeladen werden muss. Alle Angaben gelten bei aktivierter Display-Hintergrundbeleuchtung, gab Asus auf Nachfrage bekannt. Beide Geräte bringen trotz der leicht unterschiedlichen Ausstattung 186 Gramm auf die Waage.

Ohne Navigationssoftware kostet der MyPal A632N 359,- Euro und wird Ende Juni 2006 im Handel erwartet. Alle übrigen Varianten sollen ab sofort verfügbar sein. So gibt es den MyPal A636N ohne Software für 399,- Euro. In Verbindung mit der Destinator PN Software und Europa-Karte von 22 Ländern erhöht sich der Preis für den MyPal A632N auf 499,- Euro, für den MyPal A636N fallen 539,- Euro an. Den Geräten liegen ein Sync-Kabel, ein Netzteil, eine Autohalterung, ein Autoladegerät und eine PDA-Tasche bei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Mayi 18. Apr 2008

Kann mir jemand erklären was es mit dieser Akitiverungspflicht auf sich hat bzw.was das...

Steve_H 04. Dez 2006

Schau mal bei http://www.pdamax.de/cgi-bin/index.pl?id=google_aw&suche=A63 dort gibt es...

para_null 16. Jun 2006

Hmm, hört sich gut an - aber wirklich viele Anbieter gibt es nicht? Mit Vertrag auch...

Escom2 15. Jun 2006

MyPal A636 IEEE 802.11b WLAN Bluetooth V. 1.2 MyPal A636N IEEE 802.11 b+g Bluetooth 2...

meikel2342 15. Jun 2006

Es gibt zum Beispiel den Dell Axim x50v (sogar noch mit Windows Mobile 2003SE), der mit...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /