• IT-Karriere:
  • Services:

Philips quetscht Chips in einen Quadratmillimeter

Neues Packaging für Funk- und Logikbausteine

Mit einer besonders kleinen Bauform, dem so genannten Package, macht Philips Semiconductors auf sich aufmerksam. Mit dem "MicroPak II" passt ein Chip auf eine Grundfläche von einem Quadratmillimeter, Drahtverbindungen sind dabei nicht notwendig.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Packaging" ist einer der letzten Schritte der Halbleiterfertigung. Der eigentliche Chip, das "Die", wird in ein Gehäuse gesetzt und mit Kontakten nach außen versehen. Um immer mehr Elektronik auf kleinerem Raum unterzubringen, haben sich dafür in den letzten Jahren Lötkontakte an der Unterseite des Package durchgesetzt, die auch "Pads" genannt werden.

Stellenmarkt
  1. HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH, Hannover
  2. Osthannoversche Eisenbahnen AG, Celle

Der Abstand dieser Pads beträgt beim MicroPak II nur noch 0,35 Millimeter, das gesamte Package hat eine Grundfläche von einem Quadratmillimeter. 30 Prozent der Grundfläche sind so mit Kontakten versehen, wodurch das winzige Package besonders stabil an der Platine befestigt sein soll. Das ist bei mobilen Geräten wie Handys besonders wichtig, da sie oft harten Stößen ausgesetzt sind.

Philips gibt nicht an, für welche Halbleiter genau sich das Package eignet, erwähnt aber ausdrücklich Funk- und Logikschaltungen. Damit dürfte sich das auf Auftrag von Chipherstellern verfügbare MicroPak II beispielsweise für Handys und PDAs eignen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

phil 15. Jun 2006

jo, ich fand den artikel auch irgendwie ohne aussage... aber wie so nen chip gekühlt...


Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /