Abo
  • Services:

Sicherheits-Patches für Windows Media Player und Office

Gefährliche Sicherheitslücken in Word, PowerPoint und im Windows Media Player

Für die beiden Office-Komponenten Word und PowerPoint, für den Windows Media Player sowie für den Exchange Server hat Microsoft Sicherheits-Updates am diesmonatigen Patch-Day veröffentlicht. Die beiden Sicherheitslecks in den Office-Applikationen und der Fehler im Windows Media Player werden als kritisch bewertet, weil Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Das Sicherheitsloch in Exchange betrachtet Microsoft als weniger gefährlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Windows Media Player genügt die Anzeige von png-Bildern, um einen Pufferüberlauf zu verursachen und damit Opfer eines Angriffs zu werden. Ein Angreifer könnte mit einer entsprechend präparierten Datei beliebigen Programmcode ausführen und sich so eine weitreichende Kontrolle über ein fremdes System verschaffen. Microsoft stellt einen Patch für die betroffenen Versionen 7.1, 9 und 10 des Windows Media Player zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Das im Mai 2006 entdeckte Sicherheitsloch in der Windows-Ausführung von Word wird durch einen fehlerhaften Objektzeiger verursacht, der den Systemspeicher beschädigt und das Ausführen von Programmcode ermöglicht. Obgleich Microsoft selbst das Sicherheitsloch als gefährlich einstuft, entschied sich der Konzern dagegen, einen außerplanmäßigen Patch bereitzustellen. Ein Patch für die betroffenen Word-Ausführungen 2000, 2002, 2003 sowie die Word-Viewer-Version 2003 soll nun das Sicherheitsleck schließen.

Auch das Sicherheitsloch in PowerPoint bringt den Systemspeicher durcheinander, falls ein Angreifer einen fehlerhaften Datensatz in eine PowerPoint-Datei einbaut. Er könnte so beliebigen Programmcode auf ein fremdes System schleusen und starten. Das Sicherheitsleck betrifft im Unterschied zum Word-Fehler auch die Mac-Ausführung von PowerPoint. Ein Patch für die Windows-Versionen PowerPoint 2000, 2002 und 2003 sowie die Mac-Ausführungen PowerPoint 2004 und PowerPoint v.X steht zum Download bereit.

Als weniger gefährlich stuft Microsoft das Sicherheitsleck im Exchange Server ein, der in der Komponente Outlook Web Access (OWA) steckt. Falsch gefilterte Skripte gestatten einem Angreifer, schadhaften Script-Code auszuführen. Mit einem Patch wird das Sicherheitsloch in Exchange Server 2000 sowie 2003 beseitigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

AndyMutz 14. Jun 2006

mein problem hat sich erledigt, war ein zonealarm bug. -andy-


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /