Abo
  • Services:

Test: Nintendo DS Lite - Erfolgs-Handheld nun auch in Schön

Nintendo DS Lite
Nintendo DS Lite
Ansonsten gibt es technisch keine Unterschiede zwischen DS und DS Lite - das "Innere" der Konsole ist mit einer ARM7- und einer ARM9-CPU praktisch identisch, und auch die Größe der beiden Screens ist mit 3 Zoll konstant geblieben. Beide Bildschirme bieten wie gewohnt eine Auflösung von 256 x 192 Bildpunkten und die Fähigkeit, 260.000 Farben darzustellen.

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. KOSTAL Automobil Elektrik, Dortmund

Kompatibilitätsprobleme zwischen DS und DS Lite gibt es somit natürlich nicht - was auf der einen Konsole läuft, geht auf der anderen auch. Das gilt auch weiterhin für GBA-Spiele: Der DS Lite hat ebenfalls den vom DS bekannten Modul-Schacht an der Vorderseite; allerdings steckt diesmal auch ein Dummy-Plastikmodul darin, das verhindert, dass Staub in den Slot dringt. Wer GBA-Spiele am DS Lite einlegt, muss sich allerdings damit abfinden, dass die ein wenig vorn überstehen, was den kompakteren Ausmaßen des Lite geschuldet ist.

Nintendo DS Lite
Nintendo DS Lite
Laut Nintendo wird zum Europa-Start am 23. Juni 2006 sowohl eine weiße als auch eine schwarze Version des DS Lite ausgeliefert. Der Preis soll bei 150,- Euro liegen - damit also genauso hoch wie der des alten DS, als es im März 2005 hier zu Lande eingeführt wurde. Ob und wann auch die knalligeren Farben des DS Lite wie Ice Blue, die es in Japan gibt, nach Europa kommen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Fazit:
Nintendo wird immer wieder vorgeworfen, in zu kurzen Abständen neue Updates seiner Handheld-Konsolen auf den Markt zu werfen, im Falle des Nintendo DS Lite sind die vorgenommenen Änderungen allerdings allesamt sinnvoll und wohl überlegt - zumal man sich offensichtlich nahezu alle von Kundenseite geäußerten Kritikpunkte zu Herzen genommen hat. Der DS Lite sieht nicht nur deutlich besser aus als sein Vorgänger, sondern ist auch kompakter, einfacher in der Handhabung und bietet vor allem dank der enormen Bildschirmhelligkeit ein deutlich verbesserteres Spielgefühl. Ob das für DS-Besitzer einen Neukauf rechtfertigt, ist sicherlich Ansichtssache - wer bisher kein DS hat, bekommt nun aber ein deutlich durchdachter wirkendes Gerät für sein Geld.

 Test: Nintendo DS Lite - Erfolgs-Handheld nun auch in Schön
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  2. 89,99€ (Vergleichspreis 103,54€)
  3. 138,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 149,90€)
  4. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...

Redskull 09. Jul 2006

http://world-of-dungeons.de/?link_wd_21552 Einfach mal anschaun ;-)

Dominic 06. Jul 2006

@Master of Disaster: Man speichert auf den DS Karten,wo die Spiele drauf sind.Man...

gfdfgdgfd 15. Jun 2006

Ein einfaches "Einfachheit" ist wohl zu unmodern?

FranUnFine 15. Jun 2006

Kann man sich aber bequem bei Play-Asia bestellen.

kleinesg 15. Jun 2006

Kein Problem: es gibt Mattglanz und Hochglanz. Mattglanz wird umgangssprachlich...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /