Casio mit besonders flachen Präsentationsprojektoren

XJ-S35 ermöglicht Präsentieren ohne PC

Casio hat mit dem XJ-S35 und dem XJ-S30 zwei neue DLP-Projektoren vorgestellt, die für Präsentationen gedacht sind und besonders flach gebaut wurden. An der flachsten Stelle sind sie 32 mm stark. Sie bieten eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte sind mit einem 2fach-Weitwinkel-Zoomobjektiv ausgerüstet, das es erlaubt, schon mit einem Projektionsabstand von nur 84 cm zu arbeiten. Die Projektionsfläche reicht von 0,38 bis 7,62 Meter. Die Lichtstärke liegt bei beiden Geräten bei 2.000 ANSI-Lumen. Der Hersteller gibt ein Kontrastverhältnis von 1.800:1 an. Die Lampe soll 2.000 Stunden durchhalten. Die Projektoren bieten einen VGA-Anschluss und können die Videosignale Composite-Video, YC und YPbPr verarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Managing Consultant (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Administrator Service & Support (m/w/d) - Fokus Client Management
    Sana IT Services GmbH, Berlin, Woltersdorf
Detailsuche

Im Gegensatz zum XJ-S30 lassen sich mit dem Projektor XJ-S35 auch Powerpoint-Präsentationen ohne PC abspielen, allerdings müssen diese vorher mit der beigelegten Software umgewandelt und auf einem USB-Speichermedium abgelegt werden. Auch Bilder im Format JPEG und BMP sowie MPEG 4 oder Motion-JPEG-Videos können abgespielt werden. Darüber hinaus ermöglicht der als zusätzliches Zubehör erhältliche USB-Wireless-Adapter (YW-2S) den kabellosen Anschluss eines Computers.

Eine automatische Trapezkorrektur ist ebenfalls eingebaut. Darüber hinaus ermöglicht das Gerät auch die manuelle Korrektur der unteren Verzerrung um jeweils 30 Grad. Die Geräte messen 270 x 43 x 199 mm (32 mm an der dünnsten Stelle) und wiegen 1,8 kg. Preise nannte Casio nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /