Abo
  • Services:

Intel in Indien: Mit WLAN gegen den grauen Star

Die Lösung erreicht dabei mit Parabolantennen von rund einem Meter Durchmesser eine Reichweite von über 10 Kilometern. Unter Laborbedingungen sind auch schon über 50 Kilometer erzielt worden, in Indien arbeiten jedoch die kürzeren Verbindungen unter realen Bedingungen stabil. Versorgt werden die WLAN-Geräte, die wegen kürzerer Kabel und zum Schutz vor Diebstahl auf den Masten direkt montiert sind, per Solarenergie. Sie benötigen nur rund 8 Watt. Sonnenstrom hat sich auch als nötig erwiesen, nachdem dem Forscherteam zahlreiche Netzteile wegen des unsauberen Stroms in Indien durchgebrannt waren.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

WLAN-Box mit Antenne auf Mast
WLAN-Box mit Antenne auf Mast
Gegenüber anderen WLAN-Rekorden ist Eric Brewer eine hohe Datenrate sehr wichtig: Bei den bereits im Einsatz befindlichen Links erzielt er konstant zwischen 4 und 5 Megabit pro Sekunde. Das reicht für die Telemedizin, eröffnet aber auch den digitalen Filmvertrieb: In einem der angeschlossenen Dörfer könnten so Kinos eingerichtet werden. Das dient nicht der Unterhaltung, sondern auch der Gesundheit: Würden die Menschen nur wissen, dass man nach dem Feuermachen die Augen am besten ausspült, so Brewer, würden die Star-Erkrankungen stark zurückgehen. Filme dienen in Entwicklungsgebieten auch der Alphabetisierung, indem ein Streifen in Landessprache mit gleichsprachigen Untertiteln versehen wird.

Im Vordergrund steht bei dem aktuellen Projekt aber noch die Augenmedizin. Von Januar 2006 bis Mai 2006 wurden allein in einem der Vision Centers 1.380 Patienten behandelt, 88 wurden dann für eine Star-Operation in die Klinik überwiesen. Diese Patienten hätten nur für eine Untersuchung den Weg nicht auf sich genommen, so Brewer - mit Aussicht auf Erhalt des Augenlichts wäre dies aber nun ein vertretbarer Aufwand.

 Intel in Indien: Mit WLAN gegen den grauen Star
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Cypher 18. Okt 2006

dann wär ich ja blind *g*

anonymous 13. Jun 2006

Ein eigenes Board-Design ist wesentlich teurer als das bereits bestehende Soekris-Board...

iBug 13. Jun 2006

Wahnsinn, Rind.

Chantal906090 13. Jun 2006

also mein bruder hat zuhause auch ein wlan und ohne die ganzen kabel und so läuft das...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /