• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Samsung baut neue Speicherchip-Fabrik

Investition von rund 500 Millionen Euro geplant

Rund 500 Millionen Euro will Samsung in den Bau einer neuen Produktionsstätte für Speicherchips in Südkorea investieren, berichtet das Wall Street Journal. Samsung reagiere damit auf die steigende Nachfrage.

Artikel veröffentlicht am ,

Unklar ist aber, um welche Art von Speicher es geht, ob NAND-Flash-Speicher, DRAM-Chips oder beides. Auch wollte Samsung noch nicht verraten, wann das neue Werk in Betrieb gehen soll.

Das Wall Street Journal spekuliert, Samsung werde sowohl Flash-Speicher als auch DRAM herstellen, da vor allem die Nachfrage nach NAND-Flash wachse. Produziert werden soll auf 300-Millimeter-Wafern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

ms 14. Jun 2006

Hi, also wenn man die letzten 10 Jahre bzgl. der Streiks in Dtl betrachtet, dann kann man...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
    •  /