• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-TV - Flop oder Killerapplikation?

Noch steht Deutschland am Anfang des Mitnahme-Fernsehens, erst Anfang Juni 2006 fiel der Startschuss für die Sendeübertragung via DMB, kurz vorher der für die Testprojekte von DVB-H. Erste Auswertungen über top oder flop dürften also frühestens zu Weihnachten vorliegen.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Derzeit läuft Handy-TV noch eher als Testballon in ausgewählten Städten, die Anbieter wollen derzeit vor allem Erfahrungen sammeln. Debitel und Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) bieten über DMB für rund 10,- Euro im Monat vier Fernsehkanäle. Die vier Handynetzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 testen 14 Programme mit ausgewählten Nutzern via DVB-H.

Die verschiedenen Mobilfunk-Unternehmen hoffen dabei, bereits zur laufenden Fußball-Weltmeisterschaft Erfolg zu haben und Kunden begeistern zu können. Die Unternehmen laufen dabei derzeit allerdings Gefahr, mit unausgereiften Konzepten frühzeitig das Vertrauen in eine vielversprechende Technik zu verspielen. Noch immer tobt der Standardkampf zwischen DMB und DVB-H, es gibt noch keine optimierten Inhalte für die kleinen Handybildschirme und es steht nicht fest, wer am Ende die Sendelizenzen für den Regelbetrieb bekommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Handy-TV - Flop oder Killerapplikation?
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Podcast 29. Sep 2007

Echt ey! Hört lieber mal wieder nen guten Podcast :)

aimore 16. Jun 2006

Vodafone bietet eine erste Zwischenform an. Du kannst alle WM-Spiele und alle TV...

marktforscher007 15. Jun 2006

"Immer, wenn eine neue Technologie auf den Markt gebracht wird, versuchen Marktforscher...

displ0r 15. Jun 2006

Wo hast du denn den Trend beobachtet?! Zeig mir mal das Handy, das ein ähnlich großes...

salü 14. Jun 2006

Ich bin ja beileibe kein Feminist (erlaubt die Definition überhaupt eine männl...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /