• IT-Karriere:
  • Services:

Dell: 16-Seiten-Drucker für 115 Euro

Dell Laserdrucker 1110 löst Dell 1100 ab

Dell betreibt mit dem Laserdrucker 1110 ein bisschen Modellpflege. Im Gegensatz zum Vorgängermodell Dell 1100 druckt der Neue nun nicht mehr 15, sondern 16 Seiten pro Minute bei gleichgebliebener Auflösung von 600 dpi.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dell Laser Printer 1100 ist für ein durchschnittliches Druckvolumen von rund 8.000 Seiten im Monat ausgelegt. Sein Haupteinsatzzweck dürfte damit in Privathaushalten und Kleinstunternehmen zu finden sein. Der GDI-Drucker ist wie auch schon sein Vorgänger mit 2 MByte Speicher bestückt, der nicht aufrüstbar ist. Sein Papierfach fasst 150 Blatt, während in die Papierausgabe 100 Stück passen.

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin

Das Gerät verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle, ist nicht netzwerkfähig und die mitgelieferte Kartusche ist nur für 1.000 Seiten bei 5 Prozent Schwärzung gut. Der Drucker misst 358 x 299 x 217 mm und wiegt mit Tonerkartusche 5,5 Kilogramm.

In Deutschland ist Dells Laserdrucker 1110 ab sofort für 115,- Euro zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

gnihihihi 12. Nov 2008

das macht ~7,18/Seite. Ganz schön teuer

Zock0r 13. Jun 2006

Ich hab nen Dell Dimension 9150. Vor ca. 3 Monaten in ner Aktion für für 659€ bekommen...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
  2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /