Abo
  • Services:
Anzeige

Leck im Windows Explorer - Windows 98 bleibt gefährdet

Microsoft sieht Gefahr von Kompatibilitätsproblemen

Im Juli 2006 endet bekanntlich der technische Support für Windows 98, 98 SE und ME. Bereits im Vorfeld wird Microsoft eine Sicherheitslücke in den DOS-basierten Betriebssystemen nicht mehr schließen. Für andere Windows-Plattformen bietet Redmond bereits seit April 2006 passende Patches, verweigert nun aber die Bereitstellung entsprechender Korrekturen für die Windows-98-Plattform.

Für die Beseitigung der Sicherheitslücke im Windows Explorer von Windows 98, 98 SE und Millennium Edition (ME) müssten umfangreiche Änderungen an der Betriebssystemkomponente vorgenommen werden. Diesen Aufwand hält Microsoft für zu groß und es werden Kompatibilitätsprobleme befürchtet, begründet Redmond diese recht ungewöhnliche Entscheidung. Im Zuge der Entwicklung von Windows 2000 seien so umfassende Änderungen am Windows Explorer vorgenommen worden, dass all diese in Windows 98 implementiert werden müssten, um das Sicherheitsleck vom April 2006 auch in den DOS-basierten Windows-Varianten zu beseitigen.

Anzeige

Diese umfassenden Änderungen am Windows Explorer könnten dafür sorgen, dass viele Applikationen auf Windows 98 nicht mehr reibungslos funktionieren, die bislang klaglos auf dem acht Jahre alten Betriebssystem ihren Dienst verrichten. Um sich vor Angriffen durch dieses Sicherheitsleck zu schützen, empfiehlt Microsoft die Einrichtung einer Firewall und die Sperrung des TCP-Ports 139. Zudem rät der Softwarekonzern in Anbetracht des nahenden Support-Endes von Windows 98, 98 SE und ME im Juli 2006 zu einem Wechsel auf eine neuere Windows-Version.

Mit dem Sicherheits-Patch aus dem Security Bulletin MS06-015 hatte Microsoft bislang nicht viel Glück. Rund zwei Wochen nach Veröffentlichung des Patches musste dieser aktualisiert werden, weil sich der Patch nicht mit älterer HP-Software und Nvidia-Grafikkartentreibern vertrug.


eye home zur Startseite
brainwashed 14. Jun 2006

Naja ich kenne hingegen kein Unternehmen, das Windows 98 o.Ä. als Firewall einsetzt...

dürüm 13. Jun 2006

ich find ja die dödels geil die immer noch behaupten win98 sei das beste OS für...

Private Paula 12. Jun 2006

Das kann ich nicht nachvollziehen. Okay, bei meinem 3,4 GHz Rechner merke ich keinen...

-Linux- 12. Jun 2006

schön!! Ich bekomme für das "spielen" im Moment einen Stundenlohn von 85,50 Euro...

andreasm 12. Jun 2006

Stimmt... win98 ist alles andere als alltagstauglich. Ständig Abstürze und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  3. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  2. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29

  3. Re: 8 Euro

    felix.schwarz | 22:27

  4. Re: Haltbarkeit: bei high-end usage einfach raid1...

    itse | 22:21

  5. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    Kakiss | 22:16


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel