Abo
  • Services:

Fujitsu: Kleines Convertible mit Core Duo

LifeBook T4210 mit Klapp-Dreh-Display

Fujitsu hat nun schon die fünfte Generation seiner Tablettrechner vorgestellt. Das neue LifeBook T4210 wartet mit Intels Core Duo auf und ist ein so genanntes "Convertible" - also dank Klapp- und Dreh-Display Notebook und Tablet-PC in einem.

Artikel veröffentlicht am ,

Lifebook T4210
Lifebook T4210
Im LifeBook T4210 steckt ein Core Duo von Intel, je nach Modell mit Taktfrequenzen von 1,66 bis 2,0 GHz. In das Gerät passen bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher, von dem sich Intels integrierter Grafikchip GMA 950 bis zu 128 MByte unter den Nagel reißt.

Stellenmarkt
  1. a. hartrodt (GmbH & Co) KG, Hamburg
  2. DPD Deutschland GmbH, Nürnberg

Bei den Festplatten besteht die Wahl zwischen 40, 60 oder 80 GByte. Als optisches Laufwerk gibt es entweder ein CD-RW/DVD-Combo-Laufwerk oder einen Supermulti-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung. Der Schacht für optische Laufwerke kann auch durch einen zweiten Akku belegt werden, um die Laufzeit zu erhöhen.

Der 12,1-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Pixeln kann gedreht und in beide Richtungen geklappt werden. So lässt sich das Gerät wahlweise wie ein normales Notebook betreiben oder mit herumgedrehtem und wiederum zugeklapptem Display als Tablett.

Mit an Bord sind Fast-Ethernet, WLAN nach 802.11a/b/g, ein Modem, Infrarot sowie optional auch Bluetooth. Als weitere Schnittstellen wurde ein PC-Card-Schacht sowie ein SD-Karten-Leser integriert. Außerdem sind drei USB-2.0-Schnittstellen, VGA und analoge Tonanschlüsse vorhanden. Neben den eingebauten Schnittstellen ist auch eine Docking-Station erhältlich. Sie bringt viermal USB 2.0 und je einmal VGA und DVI-D sowie einen PS/2-Anschluss mit.

Lifebook T4210
Lifebook T4210
Der Akku soll es auf eine Laufzeit von bis zu 6,5 Stunden bringen. Setzt man anstelle des optischen Laufwerks noch einen optional erhältlichen zweiten Akku ein, sollen es gar bis zu 11 Stunden werden. Es ist zur Gewichtsreduktion auch möglich, sämtliche Module wegzulassen. So wiegt das Gerät dann nur noch 2 kg.

Das Fujitsu LifeBook T4210 misst 295 x 244  x 37 bis 38 mm und bringt mit Hauptakku und optischem Laufwerk 2,2 kg auf die Waage. Hier zu Lande soll der Tablettrechner noch im Juni 2006 ab rund 2.500,- Euro erhältlich sein. Als Betriebssystem ist Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005 dabei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...
  2. Über 2.700 Filme und TV-Serien

Tbird 13. Jun 2006

Gbit Lan ist eingebauut, UMTS kommt und 1,9kg ist doch nicht viel?

JTR 11. Jun 2006

Das Toshiba Pendent läuft doch 5h, was ich schon stark finde.

Kzin 09. Jun 2006

Falsch - das M400 läuft mit einem Core Duo 1.66GHz. Gerade wenn man ihn als Tablet PC...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /