Fujitsu: Kleines Convertible mit Core Duo

LifeBook T4210 mit Klapp-Dreh-Display

Fujitsu hat nun schon die fünfte Generation seiner Tablettrechner vorgestellt. Das neue LifeBook T4210 wartet mit Intels Core Duo auf und ist ein so genanntes "Convertible" - also dank Klapp- und Dreh-Display Notebook und Tablet-PC in einem.

Artikel veröffentlicht am ,

Lifebook T4210
Lifebook T4210
Im LifeBook T4210 steckt ein Core Duo von Intel, je nach Modell mit Taktfrequenzen von 1,66 bis 2,0 GHz. In das Gerät passen bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher, von dem sich Intels integrierter Grafikchip GMA 950 bis zu 128 MByte unter den Nagel reißt.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse-Berater POS Systeme (m/w/d)
    eurotrade Flughafen München Handels-GmbH, München
  2. Ingenieur Energietechnik / Energiedatenmanagement (m/w/d)
    Energieversorgung Halle Netz GmbH, Halle (Saale)
Detailsuche

Bei den Festplatten besteht die Wahl zwischen 40, 60 oder 80 GByte. Als optisches Laufwerk gibt es entweder ein CD-RW/DVD-Combo-Laufwerk oder einen Supermulti-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung. Der Schacht für optische Laufwerke kann auch durch einen zweiten Akku belegt werden, um die Laufzeit zu erhöhen.

Der 12,1-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Pixeln kann gedreht und in beide Richtungen geklappt werden. So lässt sich das Gerät wahlweise wie ein normales Notebook betreiben oder mit herumgedrehtem und wiederum zugeklapptem Display als Tablett.

Mit an Bord sind Fast-Ethernet, WLAN nach 802.11a/b/g, ein Modem, Infrarot sowie optional auch Bluetooth. Als weitere Schnittstellen wurde ein PC-Card-Schacht sowie ein SD-Karten-Leser integriert. Außerdem sind drei USB-2.0-Schnittstellen, VGA und analoge Tonanschlüsse vorhanden. Neben den eingebauten Schnittstellen ist auch eine Docking-Station erhältlich. Sie bringt viermal USB 2.0 und je einmal VGA und DVI-D sowie einen PS/2-Anschluss mit.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Lifebook T4210
Lifebook T4210
Der Akku soll es auf eine Laufzeit von bis zu 6,5 Stunden bringen. Setzt man anstelle des optischen Laufwerks noch einen optional erhältlichen zweiten Akku ein, sollen es gar bis zu 11 Stunden werden. Es ist zur Gewichtsreduktion auch möglich, sämtliche Module wegzulassen. So wiegt das Gerät dann nur noch 2 kg.

Das Fujitsu LifeBook T4210 misst 295 x 244  x 37 bis 38 mm und bringt mit Hauptakku und optischem Laufwerk 2,2 kg auf die Waage. Hier zu Lande soll der Tablettrechner noch im Juni 2006 ab rund 2.500,- Euro erhältlich sein. Als Betriebssystem ist Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005 dabei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tbird 13. Jun 2006

Gbit Lan ist eingebauut, UMTS kommt und 1,9kg ist doch nicht viel?

JTR 11. Jun 2006

Das Toshiba Pendent läuft doch 5h, was ich schon stark finde.

Kzin 09. Jun 2006

Falsch - das M400 läuft mit einem Core Duo 1.66GHz. Gerade wenn man ihn als Tablet PC...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /