Abo
  • Services:

IBM portiert Veritas-Produkte auf Linux für PowerPC

Veritas Cluster Server, Storage Foundation und NetBackup für PowerPC-Linux

IBM wird Symantecs Veritas Cluster Server, Veritas NetBackup und die Storage-Foundation-Familie auf Linux für PowerPC portieren, verkündeten beide Unternehmen. Bis Ende 2006 soll die Portierung abgeschlossen sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die bereits für Linux auf der x86-Plattform verfügbaren Produkte möchte IBM nun auch auf Linux für PowerPC portieren und sie somit für die eigenen System-P-Server anbieten und unterstützen. Dies geschieht im Rahmen einer Partnerschaft zwischen IBM und Symantec. IBM rechnet damit, dass die Portierung Ende 2006 abgeschlossen und die Produkte dann für Linux auf PowerPC verfügbar sind.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Der Veritas Cluster Server soll den Ausfall von Applikationen verhindern, während die Storage-Foundation-Programme zur Einrichtung komplexer Storage-Systeme gedacht sind. Zusätzlich wird die Backup-Lösung NetBackup portiert.

Die Produkte vertreibt Symantec, seitdem die Firma den Backup-Spezialisten Veritas im Dezember 2004 für 13,5 Milliarden US-Dollar übernahm. Novell und Red Hat haben die x86-Produkte bereits zertifiziert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 2,99€
  3. (-72%) 5,55€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /