• IT-Karriere:
  • Services:

Sex-Spielchen: GTA-Macher kommen glimpflich davon

Take 2 Interactive hatte bereits kurz vor der Veröffentlichung eines Software-Patches zur Entschärfung verkaufter GTA-San-Andreas-Spiele angekündigt, den Entwicklungsprozess - genauer gesagt das Editing - von Spielen überarbeiten und den Spielcode besser gegen künftige Modifikationen absichern zu wollen. Gegenüber der FTC mussten sich Take 2 und Rockstar Games unter Strafandrohung nun dazu verpflichten, dieses Versprechen auch wirklich umzusetzen und die ESRB in Zukunft über alle Spielinhalte zu informieren.

Stellenmarkt
  1. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München
  2. Wacker Neuson SE, München, Hörsching (Österreich)

Die Zahlung einer Geldstrafe für die versteckten Sex-Spielchen bleibt den GTA-Machern erspart, sie müssen nur dafür sorgen, dass ihnen keine verborgenen Schmuddelinhalte mehr in fertige Produkte entwischen. Damit kommen Take 2 und Rockstar Games mit einem blauen Auge davon, sofern nicht bis 10. Juli 2006 noch jemand Einspruch wegen der Regelung erhebt oder sich die FTC umentscheidet.

Ob die Entscheidung von Take 2 Interactive, die Firmenzentrale nach Genf zu verlegen, etwas mit dem Hot Coffee Mod zu tun hat, ist Golem.de nicht bekannt. Wie einige andere Unternehmen aus der Computer- und Videospielbranche schwächelt auch Take 2 noch, bedingt durch eine Restrukturierung, die - mit Ausnahme etwa von The Elder Scrolls IV: Oblivion - schwachen Verkaufszahlen und die über das Weihnachtsgeschäft dank der nächsten Konsolengeneration in den USA und Europa gesunkenen Spielpreise für ältere Konsolen. Hoffnungen macht sich der Publisher aber wegen der wachsenden Xbox-360-Basis und deren nahenden Konkurrenten PlayStation 3 und Wii. Für 2007/2008 setzen Take 2 und Rockstar Games vor allem auf Grand Theft Auto IV; der San-Andreas-Nachfolger soll im Oktober 2007 für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sex-Spielchen: GTA-Macher kommen glimpflich davon
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

madd 17. Sep 2008

valon-musa 27. Mär 2007

Hi ich bin valon und wenn ihr euch mit gta liberty city stories aukennt dann nehmt bitte...

heins 19. Jun 2006

das ist doch alles ubertrieben.nur wegem einem sexspielchen wo mann wer weis wie lange...

Der... 10. Jun 2006

Na ja, so "lieb und friedlich" wie immer getan wird ist es in Japan nicht. Das mit den...

Der... 09. Jun 2006

Unter so einer Burka könnte sich ja auch ein Schwuler verstecken oder gar ein böser...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /