Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenlose Version der SourceForge Enterprise Edition

Plattform zur gemeinsamen Software-Entwicklung

Die SourceForge Enterprise Edition (SFEE) ist ab sofort in einer kostenlosen Version erhältlich, die auf 15 Nutzer beschränkt ist. Die Software hilft bei der verteilten Software-Entwicklung und basiert auf der Java 2 Enterprise Edition. Zudem integriert die Enterprise Edition Funktionen wie LDAP und Wiki.

Bei der SourceForge Enterprise Edition handelt es sich um eine Plattform zur verteilten Software-Entwicklung, die nun erstmals auch in einer kostenlosen Variante erhältlich ist. Dabei setzt die SFEE auf die Java 2 Enterprise Edition und soll gut skalierbar und robust sein, so dass es auch für den professionellen Einsatz geeignet ist.

Anzeige

Zu den Funktionen der Enterprise Edition zählen die Integration von LDAP und Wiki, rollenbasierte Zugriffsregeln und Workflow-Ansichten. Außerdem unterstützt die SFEE Software-Configuration-Management-Werkzeuge. Die Arbeit mit der SFEE soll auch in Verbindung mit Firewalls funktionieren und für zusätzliche Sicherheit ist der Login per SSL-Verbindung verschlüsselt. Die SFEE soll nach Angaben des Anbieters VA Software auch mit Programmen wie Microsoft Project und Office XP zusammenarbeiten. Reporte lassen sich in verschiedenen Formaten exportieren, so dass sie in Anwendungen wie Excel und Crystal Reports weiterverwendet werden können.

Eine einheitliche Ansicht soll eine Übersicht über Fehler geben und die Dokumentation verwalten. Administratoren sollen außerdem darüber informiert werden, was andere Entwickler tun und den Projektstatus überwachen können. Zudem sind Programme wie Subversion und CVS zur effektiven Entwicklung im Team integriert. Die Anbindung an andere Entwicklungswerkzeuge kann über verschiedene SOAP-APIs erfolgen.

Damit unterscheidet sich die Enterprise Edition von der Plattform, die hinter der Webseite SourceForge.net steht und vor allem auf Transparenz und Geschwindigkeit ausgelegt ist. Außerdem nutzt die SourceForge.net-Version bekannte Skriptsprachen wie PHP, Python und Perl sowie andere Open-Source-Komponenten. Diese Version war selbst lange als Open Source erhältlich, wurde dann aber unter eine proprietäre Lizenz gestellt. Das GForge-Projekt entwickelt die letzte, frei verfügbare Version unterdessen weiter unter der GPL.

Die SourceForge Enterprise Edition steht ab sofort in einer kostenlosen Variante zum Download bereit. Die Lizenz ist unbegrenzt gültig, erlaubt jedoch maximal 15 Nutzer. Über eine Webseite soll man Unterstützung beim Einsatz der kostenlosen Version bekommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. NOVENTI HealthCare GmbH, Aschheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Inklusive Plug-In Hybriden? Das ist bitter

    freebyte | 22:59

  2. Re: Die Gier ist unermesslich

    picaschaf | 22:52

  3. Warum sollte das auch anders sein?

    Apfelbrot | 22:51

  4. Re: Munition für die politische Konkurrenz

    Teebecher | 22:49

  5. Re: Meltdown for dummies

    Stepinsky | 22:47


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel