Langläufer: Dell XPS M1210 mit 8 Stunden Laufzeit

Subnotebook alternativ mit Nvidia GeForce Go 7400

Das neue Subnotebook XPS M1210 hat Dell nun auch in Deutschland im Programm. Der unter zwei Kilogramm leichte Rechner bietet ein 12,1-Zoll-Breitbild-Display und soll dennoch ungefähr 8 Stunden mit einer Akkuladung auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Prozessor wird Intels Core Duo eingesetzt, wobei der Käufer zwischen Taktraten von 1,66 GHz (T2300) bis hin zum T2600 mit 2,16 GHz wählen kann. Das 12,1-Zoll-Display bietet in allen Ausstattungsvarianten eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Service Owner Managed IAM (m/w/d)
    OEDIV SecuSys, Rostock, Bielefeld
  2. IT-Administrator Windows m/w/d
    Bioscientia Healthcare GmbH, Ingelheim am Rhein
Detailsuche

Dell XPS M1210
Dell XPS M1210
Bei der Grafiklösung hingegen bietet Dell die Wahl zwischen Intels integriertem Graphics Media Accelerator 950 mit bis zu 256 MByte gemeinsam genutztem Systemspeicher und der Nvidia GeForce Go 7400. Die Speicherausstattung reicht von 512 MByte mit 533 MHz bis zu 4 GByte Dual-Channel-DDR2-Speicher mit 677 MHz.

Dell XPS M1210
Dell XPS M1210
Dazu kommen je nach Ausstattung eine SATA-Festplatte mit 60 bis 120 GByte Speicherkapazität und ein Supermulti-DVD-Laufwerk, das sich auch auf Double-Layer-Medien versteht.

Die Kommunikationsschnittstellen bestehen aus Fast-Ethernet, WLAN nach 802.11a/b/g und optional Bluetooth sowie einem eingebauten HSDPA/UMTS-Modul. Dazu kommen eine Firewire400 und vier USB-2.0-Anschlüsse, ein VGA-Ausgang, S-Video, Tonein- und -ausgänge und ein 5-in-1-Kartenlesegerät. Im Display-Rahmen ist zudem eine 1,3-Megapixel-Kamera eingelassen.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der mitgelieferte neunzellige Akku mit 80 Wattstunden soll gar eine Laufzeit von 8 Stunden erreichen, allerdings nur mit der Intel-Grafiklösung. Das Notebook misst 298 x 221 x 32 mm und wiegt je nach Ausstattung ab 1,98 Kilogramm. Dem Gewicht wurde allerdings ein nur sechszelliger Akku zu Grunde gelegt, den es beim Modell mit GMA950 dazu gibt. Beim Modell mit Nvidia-Grafik ist der Standardakku 9zellig.

Erhältlich ist das Dell XPS M1210 ab 1.199,- Euro zzgl. Versand. In diesem Preis sind ein Intel T2300 (1,66 GHz), 512 MByte 533 MHz DDR2 SDRAM, eine 60 GByte große Festplatte, Intel GMA 950 sowie ein DVD+/-RW-Laufwerk und Windows XP Home samt einem Jahr Garantie enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


corrupt 19. Jul 2006

Die Lieferkosten kann man sich wegdenken. Der Trick ist es, nicht im Internet zu...

corrupt 19. Jul 2006

Das MacBook ist aber deutlich auf den Betrieb von Mac OS-X ausgelegt. Die eine Maustaste...

strellson 11. Jun 2006

vtakeoff 09. Jun 2006

alte Technologie neu verpackt ... da kaufe ich lieber woanders ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  2. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  3. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /