• IT-Karriere:
  • Services:

Langläufer: Dell XPS M1210 mit 8 Stunden Laufzeit

Subnotebook alternativ mit Nvidia GeForce Go 7400

Das neue Subnotebook XPS M1210 hat Dell nun auch in Deutschland im Programm. Der unter zwei Kilogramm leichte Rechner bietet ein 12,1-Zoll-Breitbild-Display und soll dennoch ungefähr 8 Stunden mit einer Akkuladung auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Prozessor wird Intels Core Duo eingesetzt, wobei der Käufer zwischen Taktraten von 1,66 GHz (T2300) bis hin zum T2600 mit 2,16 GHz wählen kann. Das 12,1-Zoll-Display bietet in allen Ausstattungsvarianten eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Dell XPS M1210
Dell XPS M1210
Bei der Grafiklösung hingegen bietet Dell die Wahl zwischen Intels integriertem Graphics Media Accelerator 950 mit bis zu 256 MByte gemeinsam genutztem Systemspeicher und der Nvidia GeForce Go 7400. Die Speicherausstattung reicht von 512 MByte mit 533 MHz bis zu 4 GByte Dual-Channel-DDR2-Speicher mit 677 MHz.

Dell XPS M1210
Dell XPS M1210
Dazu kommen je nach Ausstattung eine SATA-Festplatte mit 60 bis 120 GByte Speicherkapazität und ein Supermulti-DVD-Laufwerk, das sich auch auf Double-Layer-Medien versteht.

Die Kommunikationsschnittstellen bestehen aus Fast-Ethernet, WLAN nach 802.11a/b/g und optional Bluetooth sowie einem eingebauten HSDPA/UMTS-Modul. Dazu kommen eine Firewire400 und vier USB-2.0-Anschlüsse, ein VGA-Ausgang, S-Video, Tonein- und -ausgänge und ein 5-in-1-Kartenlesegerät. Im Display-Rahmen ist zudem eine 1,3-Megapixel-Kamera eingelassen.

Der mitgelieferte neunzellige Akku mit 80 Wattstunden soll gar eine Laufzeit von 8 Stunden erreichen, allerdings nur mit der Intel-Grafiklösung. Das Notebook misst 298 x 221 x 32 mm und wiegt je nach Ausstattung ab 1,98 Kilogramm. Dem Gewicht wurde allerdings ein nur sechszelliger Akku zu Grunde gelegt, den es beim Modell mit GMA950 dazu gibt. Beim Modell mit Nvidia-Grafik ist der Standardakku 9zellig.

Erhältlich ist das Dell XPS M1210 ab 1.199,- Euro zzgl. Versand. In diesem Preis sind ein Intel T2300 (1,66 GHz), 512 MByte 533 MHz DDR2 SDRAM, eine 60 GByte große Festplatte, Intel GMA 950 sowie ein DVD+/-RW-Laufwerk und Windows XP Home samt einem Jahr Garantie enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

corrupt 19. Jul 2006

Die Lieferkosten kann man sich wegdenken. Der Trick ist es, nicht im Internet zu...

corrupt 19. Jul 2006

Das MacBook ist aber deutlich auf den Betrieb von Mac OS-X ausgelegt. Die eine Maustaste...

strellson 11. Jun 2006

vtakeoff 09. Jun 2006

alte Technologie neu verpackt ... da kaufe ich lieber woanders ...

wtf 09. Jun 2006

https://www.golem.de/0606/45713-2.html lol


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /