Laufmaschen im Netz der Maut-Erfassung vermutet

FDP: Mautpreller vielerorts nicht erfasst

Die Bundesregierung soll mit den Vertretern des Güterkraftverkehrsgewerbes die Bedingungen für einen unabhängigen Test zur Qualität der Mauterfassung vereinbaren. Dies verlangt die FDP-Fraktion in einem Antrag. Begründet wird dieser Wunsch auf Grund von Meldungen, dass es Zweifel an der Zuverlässigkeit der Erfassung gibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Test solle eine unabhängige Einrichtung beauftragt werden, fordert die FDP. Besonders wichtig ist ihr, dass es sich dabei um eine Organisation handelt, die bislang nichts mit dem Mautsystem zu tun hatte.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
Detailsuche

Die Zweifel an der Erfassungsgenauigkeit des Systems liegen in mehreren Testversuchen begründet, bei denen einige mautpflichtige Fahrzeuge ohne Zahlung der Maut längere Strecken auf Bundesautobahnen zurücklegten und nicht als Mautpreller erfasst worden seien.

Gewerbevertreter hätten zudem den Eindruck bestätigt, dass auch mobile Kontrollen keine vollständige Erfassung und Durchsetzung der Mautpflicht ermöglichen könnten. Das Entdeckungsrisiko sei vor allem bei grenzüberschreitendem Verkehr und bei Nachtfahrten durch eine niedrige Kontrolldichte sehr gering.

Vom Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung komme zudem das Angebot, bei einem Versuch mitzuwirken, bei dem Mängel des Systems aufgedeckt werden sollen. Man habe angeboten, mit bis zu 1.000 Fahrzeugen die vorgeschriebenen Wege der Mautzahlung versuchen zu umgehen. Natürlich wolle man die Maut dann nachträglich dennoch begleichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sexy frauen 16. Aug 2006

Fibrom schrieb:-------------------------------------------------------> Metzlor...

mykros 11. Jun 2006

Im Deutschen Mautgesetzt (ABMG; Gesetz über die Erhebung von streckenbezogenen Gebühren...

notan 10. Jun 2006

Seltsam in Österreich kommt man kaum 30km ohne GoBox bevor einen die netten Herren der...

Heinz-Herbert 09. Jun 2006

"FDP: Mautpresser vielerorts nicht erfasst" Mautpresser wäre mir neu, aber bei der FDP...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /