Ziele für die Linux Standard Base 3.2 festgelegt

In Zusammenarbeit mit LinuxPrinting.org soll auch Drucken unter Linux standardisiert werden. Allerdings wird auch hier erst einmal davon abgesehen, CUPS in den LSB-Standard aufzunehmen. Weitere Gespräche behandelten ein neues Paketformat, um Installationen auf unterschiedlichen Plattformen zu ermöglichen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Ersatz für Formate wie DEB und RPM, sondern um einen Weg, um mit dem verwendeten Paketverwaltungssystem zusammenzuarbeiten, ohne sich aber auf eine spezielle Distribution konzentrieren zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
  2. Data Analyst / Data Technology Engineer (w/m/d)
    DSD - Duales System Services GmbH, Köln
Detailsuche

Einig waren sich die Beteiligten auch beim Thema Accessibility, das als Pflicht angesehen wird. So sollen Spezifikationen, um GNOME und KDE mit der Tastatur bedienen zu können, in die LSB gelangen. Dies hänge aber auch davon ab, ob die LSB die D-Bus-Bibliothek aufnimmt, da KDE diese zukünftig nutzt. Damit einhergehend könnten auch andere Entwicklungen des Freedesktop.org-Projektes künftig Teil der LSB sein, inklusive des Portland-Projekts, das GNOME und KDE näher zusammenbringen möchte. Die meisten dieser Freedesktop.org-Entwicklungen sollen in die LSB gelangen, auch wenn die Art der Integration noch nicht komplett feststeht.

Zudem müsse es für LSB 3.2 bessere Testwerkzeuge geben, wobei mit Linuxtesting.org zusammengearbeitet wird, die auch auf dem Summit ihre Lösungen für automatische Tests vorstellten. Die Binärkompatibilität zwischen den LSB-Versionen - besonders von LSB 3 auf 4 - ist ebenfalls ein wichtiges Thema für die Arbeitsgruppe. IBM stellte überdies das "Chiphopper"-Projekt vor, mit dem man Software-Anbietern helfen möchte, Anwendungen für Linux zu schreiben bzw. auf Linux zu portieren. Dabei stellt IBM auch Werkzeuge bereit, um die LSB-Kompatibilität sicherzustellen.

Festgelegt wurde auch nochmals die Rolle der Linux Standard Base. Diese soll unter keinen Umständen neue Techniken fordern, um diese zum Standard zu machen, sondern auftauchenden Techniken bei der Standardisierung helfen. So sei die LSB beispielsweise nicht in der Position, um ein stabiles Application Binary Interface (ABI) im Linux-Kernel für Treiber zu verlangen. Würde ein solches ABI aber von den Entwicklern geschaffen, so sei es an der LSB, um dieses zu unterstützen, Tests durchzuführen und es zum ISO-Standard hinzuzufügen.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Beispiel für dieses Vorgehen sei Trolltechs Bibliothek Qt: Da Qt 4 heute noch nicht in den gängigen Distributionen enthalten ist, wird es von der LSB als separates Modul behandelt. Dadurch wird den Distributoren gezeigt, in welche Richtung sich die LSB bewegt, so dass diese darauf reagieren können.

Aktuell ist die LSB 3.1 erhältlich, die portable Desktop-Anwendungen unterstützt. Die nächste große Version LSB 4.0 soll erst 2008, eventuell sogar erst 2009 erscheinen. Die LSB 3.2 hingegen ist für Anfang 2007 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ziele für die Linux Standard Base 3.2 festgelegt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /