• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-Design mit Display und separatem Touchscreen

Ein Display für die Inhalte, ein Display für die Bedienung

Der Trend bei der Handy-Bedienung scheint weg von der üblichen Tastatur zu gehen. LG und Samsung haben bereits marktreife Geräte gezeigt, die mit einem Touchpad bestückt sind. Die britische Firma alloy schlägt nun eine ähnliche Richtung ein. Sie hat einen Handy-Prototypen entwickelt, der aus zwei Bildschirmen besteht. Der eine zeigt wie gewohnt alle Inhalte an, der zweite dient als Touchscreen und führt durchs Menü.

Artikel veröffentlicht am , yg

Bildschirm statt Tastatur: Prototyp von alloy
Bildschirm statt Tastatur: Prototyp von alloy
Der Bildschirm mit Display-Funktion ist hochauflösend und fürs Fernsehen optimiert, heißt es. Der Touchscreen mit dem Menü und den Bedienelementen samt Handy-Klaviatur bietet eine niedrigere Auflösung. Das Display zeigt im Querformat die TV-Funktion an, im Hochformat die üblichen Handyfunktionen. Detaillierte Angaben zur Auflösung liegen jedoch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

Bildschirm statt Tastatur: Prototyp von alloy
Bildschirm statt Tastatur: Prototyp von alloy
Während sich der Nutzer durchs Menü bewegt, ändern sich die Menüinhalte je nach Oberpunkt. Schaltet man beispielsweise die TV-Funktion ein, ist nur noch die Bedieneroberfläche mit den Fernsehkanälen und eventuell eine Mitschneidefunktion sichtbar. Außerdem soll eine Kamera an Bord sein.

Ob alloy das UMTS-Handy mit TV-Funktion und Touchscreen auf den Markt bringen wird und wenn ja, zu welchem Preis, steht derzeit noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mega Man Legacy Collection 2 für 5,99€, Unrailed! für 11€, Embr für 11€)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  3. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  4. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...

Blair 11. Jun 2006

kein text

miccom 10. Jun 2006

zwar etwas klobiger, aber se hat mit der p-serie (800, 900, 910) doch schon lange modelle...

Marcin B. 09. Jun 2006

Kenne sonen Touch Display von der Sony DSC-N1 und will so ein Handy haben. Wo wann wieviel?

MiNZe 09. Jun 2006

oder in der schule unterm tisch, in der kirche in der jackentasche oder oder.. aber es...

Frank Schmidt 09. Jun 2006

Hallo, also ich findes das spitze, für viele Anwendungen wären 2 Bildschirme nicht...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /