Abo
  • Services:

Open Value: Microsoft strukturiert Firmenlizenzen neu

Lizenzmodell für Firmen mit 5 bis 500 PC-Arbeitsplätzen

Microsoft streicht die beiden Lizenzprogramme "Multi-Year Open License" und "Open Subscription License" und ersetzt diese durch ein neues Volumenlizenzmodell namens "Open Value". Dieses richtet sich speziell an mittelständische Unternehmen. Je nach Bedarf können Lizenzen dabei nicht nur gekauft, sondern auch gemietet oder per Ratenkauf erworben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen des neuen Volumenlizenzmodells "Open Value" kann die Verwaltung aller Lizenzen unter einem einzigen Vertrag erfolgen, wobei die Lizenzen zugleich mit "Software Assurance" ausgestattet sind. Damit erwirbt der Kunde aber auch das Anrecht auf zukünftige Produktversionen wie zum Beispiel Windows Vista und Microsoft Office 2007, ob er will oder nicht. Software-Assurance-Kunden von Windows XP erhalten zudem exklusiv Windows Vista Enterprise sowie erweiterte Serviceleistungen wie beispielsweise Trainings und Support, Workshop-Angebote von Partnern, Heimnutzungsrechte oder spezielle Softwaretools.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Das neue Volumenlizenzprogramm bietet daneben die Möglichkeit, die Lizenzkosten in fixe jährliche Ratenzahlungen ohne Finanzierungskosten aufzuteilen.

Microsoft will zudem die Lizenverträge erheblich vereinfacht, verständlicher formuliert, neu strukturiert und gekürzt haben. Der Open-Value-Subscription-Vertrag sei gegenüber Open Subscription auf weniger als die Hälfte reduziert. Auch können nun alle Lizenzen auf Basis einer einzigen Lizenzvereinbarung verwaltet werden, was auch für Tochterunternehmen in anderen Ländern innerhalb bestimmter Regionen gilt. Zudem können auch Software-Assurance-Lizenzen aus bestehenden Open-Licence-Verträgen in einem einzigen neuen Vertrag konsolidiert werden und der Kunde kann zwischen der so genannten "Desktop Professional-Plattform" und der "Small Business-Plattform" wählen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Michael - alt 13. Jun 2006

Ja. Warum soll Arbeiten nicht auch Spaß machen? Den Vorteil beziffern Ergonomen...

Alles open... 09. Jun 2006

Sollen die Mittelständler jetzt sagen "Open, geil das will ich. Das ist bestimmt noch...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /