• IT-Karriere:
  • Services:

HP Deskjet D2360: Schneller Tintenstrahler für wenig Geld

Geringe Ausstattung und langsamer Fotodruck

Der Tintenstrahler Deskjet D2360 von HP arbeitet mit vier Tintenfarben und kann optional auch mit sechs Farben betrieben werden. Er soll es auf eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 20 Seiten in Schwarz-Weiß und 14 Seiten in Farbe pro Minute bringen und wäre damit rund 20 Prozent schneller als sein Vorgänger, der HP Deskjet 3940.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Druck eines Farbfotos im Format 10 x 15 cm soll hingegen 44 Sekunden dauern. Die schnellsten Geräte von HP schaffen dies in 10 bis 12 Sekunden. Hochgerechnet liegt seine Auflösung im Farbdruck bei 4.800 x 1.200 dpi und in Schwarz-Weiß bei 1.200 dpi.

HP Deskjet D2360
HP Deskjet D2360
Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Die einklappbare Papierzuführung fasst 100 Blatt. In die Papierausgabe passen 50 Blatt. Angeschlossen wird der kleine Tintenstrahler mit den Maßen 467 x 140 x 415 mm per USB 2.0.

Die schwarze Patrone mit 5 ml Inhalt kostet 15,- Euro, die dreifarbige Patrone 17,- Euro und die Fotodruckpatrone 26,- Euro. Letztere soll für rund 125 Fotos reichen.

HPs Deskjet D2360 soll ab Juli 2006 für 59,- Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)

der unbekannte 08. Jun 2006

Hat der Drucker wirklich nur eine 5ml Patrone? Oder sollte es eigendlich 15 heissen? weil...

Gary7 08. Jun 2006


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /